Sonntag, 09.05.2010

Serie A - 37. Spieltag

Totti lässt die Roma weiter hoffen

Francesco Totti hat die Meisterschaftsentscheidung in der Serie A auf den letzten Spieltag verschoben. Der Roma-Kapitän sorgte mit einem späten Doppelschlag für den 2:1-Sieg der Giallorossi über Cagliari. Inter Mailand schlug Chievo Verona 4:3. Im Rennen um den letzten CL-Platz hat weiter Sampdoria Genua die besten Karten. Milan wird die Saison auf Rang drei beenden, Juventus Turin auf Platz sieben.

Francesco Totti rettet den AS Rom mit seinem Doppelpack gegen Cagliari
© Getty
Francesco Totti rettet den AS Rom mit seinem Doppelpack gegen Cagliari

Inter Mailand - Chievo Verona 4:3 (3:1)

Wildes Spiel in San Siro: Innerhalb einer Minute fielen in der Startphase gleich zwei Eigentore: Andrea Mantovanis Eigentor (13.) bescherte Inter nach Thiago Mottas Treffer ins eigene Netz (12.) den Ausgleich.

Dann spielten nur noch die Nerazzurri: Die Argentinien-Kombo Esteban Cambiasso/Diego Milito brachte den Meister noch vor der Pause auf die Siegerstraße, Mario Balotelli schien zu Beginn der zweiten Halbzeit mit dem 4:1 den Deckel draufzumachen. Mit der sicheren Führung im Rücken wurde das Mourinho-Team aber unkonzentriert und ließ die Gäste durch Tore von Pablo Granoche (60.) und Sergio Pellisier (74.) nochmal auf 3:4 herankommen.

Das war's dann aber von Chievo, in den Schlussminuten spielte nur noch Inter und vergab ein ums andere Mal große Chancen auf das 5:3.

Mit einem Sieg in Siena können die Mailänder am letzten Spieltag den Titel eintüten.

AS Rom - US Cagliari 2:1 (0:0)

Francesco Totti hat die Antwort auf die Polemiken der letzten Tage auf dem Platz gegeben. Der Roma-Kapitän führte sein Team mit einem späten Doppelpack (79. und 83., Elfmeter) zum Zittersieg über Cagliari.

Andrea Lazzari (73.) hatte die Sarden in Führung geschossen. Die Roma war lange verkrampft, hatte mit zwei Pfostentreffer vor der Pause aber auch Pech. Luca Toni stand aufgrund des Ausfalls von Mirko Vucinic in der Startelf, wurde aber bereits in Minute 59 ausgewechselt.

Die Giallorossi liegen weiter zwei Punkte hinter Inter und reisen am letzten Spieltag zu Chievo Verona.

US Palermo - Sampdoria Genua 1:1 (0:0)

Samp hat den Angriff von Palermo auf Platz vier abgewehrt. Giampaolo Pazzini hatte die Genuesen mit seinem 18. Saisontor per Elfmeter in Führung gebracht (54.), Palermo-Kapitän Fabrizio Miccoli glich ebenfalls per Strafstoß aus (68.).

Das Arsenal Italiens: US Palermo im Porträt

In der Schlussphase vergab der eingewechselte Igor Budan die Riesen-Chance auf das 2:1 für die Sizilianer.

Durch das Remis bleibt Sampdoria zwei Punkte vor den Rosanero, ein Sieg am letzten Spieltag gegen Napoli und die Blucerchiati spielen kommende Saison in der Champions-League-Qualifikation.

Serie A: Der 37. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.