Serie A

Inter-Stürmer Balotelli sagt "Scusi!"

SID
Freitag, 23.04.2010 | 17:26 Uhr
Mario Balotelli (vorne) hat sich für sein Fehlverhalten entschuldigt
© sid
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Nach seiner Reaktion auf die Fan-Beleidigungen hat sich Inter Mailands Stürmer Mario Balotelli bei den Fans entschuldigt: "Das ist eine der schwierigsten Phasen meines Lebens."

Stürmer Mario Balotelli hat sich nach seiner wütenden Reaktion auf die  Beleidigungen durch die Fans seines eigenen Klubs Inter Mailand öffentlich entschuldigt.

"Ich entschuldige mich dafür, dass ich nicht in der Lage war, den Frust, der mich seit Monaten bedrückt, zu kontrollieren. Das ist eben eine der schwierigsten Phasen meines Lebens", sagte der 19-Jährige: "Als ich über den Platz gegangen bin und die Pfiffe und die Rufe vom Trainer gehört habe, habe ich einfach den Kopf verloren."

Beziehung zwischen Balotelli und Fans seit längerem angespannt

Er habe nicht genau verstanden, was gerufen worden sei, "aber am Ende habe ich einfach mein Trikot hingeworfen, um meinem Ärger Luft zu machen." Die Beziehungen zwischen dem dunkelhäutigen italienischen U-21-Nationalspieler Balotelli und den Inter-Anhängern ist seit geraumer Zeit sehr angespannt.

Inter-Präsident Massimo Moratti hatte nach der Reaktion Balotellis nach dem 3:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Titelverteidiger FC Barcelona eine Strafe angekündigt, angeblich droht Balotelli eine Geldbuße von 50.000 Euro.

"Das, was Mario getan hat, war ein öffentlicher Selbstmord. Mario hat gut begonnen, dann ist die Welt über seinem Kopf zusammengebrochen", sagte Moratti.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung