Sonntag, 18.04.2010

Serie A - 34. Spieltag

Roma gewinnt Derby - Milan verliert

Der AC Mailand hat seine letzten Chancen auf die Meisterschaft in der Serie A verspielt. Am 34. Spieltag verloren die Rossoneri durch ein Tor in der Nachspielzeit 1:2 bei Sampdoria Genua. Inter Mailand hatte am Freitagabend das Derby d'Italia gegen Rekordmeister Juventus Turin für sich entschieden. Und im römischen Derby behielt Roma die Nase vorn und ist wieder Spitzenreiter.

Mirko Vucinic entschied das Römer Derby mit einem Doppelschlag
© Getty
Mirko Vucinic entschied das Römer Derby mit einem Doppelschlag

Lazio Rom - AS Rom 1:2 (1:0)

Die Roma gewinnt das Derby, die Stadt ist Gelb-Rot! Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus. Der Titelkandidat zeigte eine ganz schwache erste Hälfte, spielerisch kam so gut wie nichts, sondern fast nur lange Bälle nach vorne.

Lazio dagegen machte richtig Druck über die Flügel und war das bessere Team. Folgerichtig brachte Tommaso Rocchi (15.) die Laziali mit 1:0 in Führung.

Für einen echten Paukenschlag sorgte Roma-Coach Claudio Ranieri in der Pause: Mit Francesco Totti und Daniele De Rossi ließ Ranieri seine beiden Ur-Römer in der Kabine - beide hatten bereits Gelb gesehen. Totti zeigte zudem bis dahin eine ganz schwache Partie, auch De Rossi blieb unauffäliig.

Nur zwei Minuten nach dem Wechsel der nächste Schock: Nach einem Foul von Marco Cassetti an Aleksandar Kolarov gab es Elfmeter - aber Julio Sergio hielt den von Sergio Floccari schwach getretenen Elfmeter.

Jetzt drehte die Roma auf. Nur sechs Minuten später machte es Mirko Vucinic auf der Gegenseite besser und traf vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich (53.). Vorausgegangen war ein Foul von Kolarov an Taddei.

Auch für den Siegtreffer in der hitzigen Partie, in der Lazio-Akteur Cristian Ledesma die Rote Karte sah (90.) und der Schiedsrichter insgesamt neunmal Gelb verteilte, zeichnete wieder Vucinic (65.) verantwortlich. Der Montenegriner knallte einen Freistoß unter die Latte.

Nach dem Abpfiff gab es noch hitzige Auseinandersetzungen auf dem Feld, die beinahe in einer Schlägerei endeten. Durch den Sieg ist die Roma wieder mit einem Punkt Vorsprung auf Inter Tabellenführer.

Inter Mailand - Juventus Turin 2:0 (0:0)

Für die Treffer der Nerazzurri sorgten Abwehrspieler Maicon (75.) und Stürmer Samuel Eto'o (90.). Juventus verlor Mittelfeldspieler Mohamed Sissoko schon vor der Pause durch eine Gelb-Rote Karte (37.).

Insgesamt war es eine farbenfrohe Angelegenheit im San Siro: Schiedsrichter Antonio Damato zückte neben der Gelb-Roten-Karte auch sieben Gelbe Karten.

Inter wahrte mit nunmehr 70 Punkten seine Meisterschaftschancen, Krisenklub Juventus rutschte mit 51 Punkten auf Platz sieben ab.

Ein ganz besonderes Jubiläum feierte Inter-Kapitän Javier Zanetti: Der Argentinier absolvierte sein 500. Spiel in der Serie A. "Es war ein sehr wichtiger, sehr hart erkämpfter Sieg. Wir haben den AS Rom unter Druck gesetzt", sagte er.

Dann richtete der Routinier den Blick auf das Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Barcelona am Dienstag. "Wir spielen gegen die momentan beste Mannschaft der Welt, was die Spieler und die Beständigkeit angeht. Wir hoffen, dass es eine große Nacht für uns wird."

Sampdoria Genua - AC Mailand 2:1 (0:1)

Der AC Mailand hat unterdessen seine Chancen auf den Gewinn des Meistertitels verspielt. Die Rossoneri unterlagen am Sonntag 1:2 (1:0) bei Sampdoria Genua und liegen mit 64 Punkten wohl schon zu weit hinter Inter und der Roma zurück.

Nach der Führung durch Marco Borriello (20.) drehten Antonio Cassano (54., Elfmeter) und Giampaolo Pazzini (90.+2) in Genua das Spiel. Milan-Verteidiger Daniele Bonera (53.) sah die Rote Karte.

Am Rande der Begegnung widersprach Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani Medienberichten über einen bevorstehenden Abschied von Trainer Leonardo, der angeblich mit der Transferpolitik des Klubs unzufrieden ist.

"Es gibt keine Diskussionen um Einkäufe. Er hat drei Kinder in Rio und wird früher oder später nach Brasilien zurückkehren. Das ist alles", sagt Galliani im italienischen Fernsehen und ergänzte: "Ich bin mir aber sicher, dass ich ihn davon überzeugen kann, in Italien zu bleiben."

Der 34. Serie-A-Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.