Coppa Italia - Halbfinale

AS Rom folgt Inter ins Pokalfinale

SID
Mittwoch, 21.04.2010 | 21:59 Uhr
Im Hinspiel gewann AS Rom mit 2:0 gegen Udinese Calcio
© Getty
Advertisement
Serie A
Live
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Serie A
Bologna -
Crotone
Serie A
Genoa -
Sampdoria

Trotz einer 0:1-Pleite bei Udinese Calcio steht der AS Rom im Finale die Coppa Italia. Die Römer hatten das Halbfinal-Hinspiel mit 2:0 gewonnen, Gegner im Finale ist Inter Mailand.

Der italienische Erstligist AS Rom darf weiter vom Double träumen. Der Tabellenführer der Serie A hat trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage im Halbfinal-Rückspiel des italienischen Pokals bei Udinese Calcio das Finale erreicht.

Das Hinspiel hatte die Mannschaft des von Bayern München ausgeliehenen Stürmers Luca Toni noch mit 2:0 gewonnen, was in der Endabrechnung zum Weiterkommen reichte.

Nach dem späten Siegtor durch Alexis Sanchez schöpften die Gastgeber noch einmal Hoffung. Doch Rom, das das Spiel nach dem Platzverweis gegen Marco Cassetti (84.) mit zehn Mann beenden musste, rettete sich über die Zeit. "In den letzten Minuten mussten wir ein wenig zittern", sagte Roms Trainer Claudio Ranieri.

Im Endspiel am 5. Mai in Olympiastadion von Rom kommt es nun zum Duell mit dem Champions-League-Halbfinalisten Inter Mailand, der sich in der Meisterschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Rom liefert und bereits zum fünften Mal in den letzten sechs Jahren das Endspiel bestreitet.

Die Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung