Livorno-Spieler müssen 800.000 Euro zahlen

SID
Samstag, 17.04.2010 | 15:36 Uhr
Die Spieler des AS Livorno wollten ihrem Trainer nicht Folge leisten
© Getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel

Insgesamt 800.000 Euro sollen die Spieler des italienischen Erstligisten AS Livorno wegen der Verweigerung eines Straftrainingslagers zahlen. Die Profis lehnen das allerdings ab.

Der italienische Erstligist AS Livorno hat gegen seine Spieler eine Geldstrafe von 800.000 Euro verhängt.

Die Spieler des Tabellenletzten hatten sich am 14. März nach einer Niederlagenserie geweigert, ein angeordnetes Straftrainingslager durchzuführen.

Wie die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Samstag berichtet, würden sich die Profis jedoch weigern die Strafe zu zahlen, da sie zu spät verhängt worden sei.

Inter siegt im Derby d'Italia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung