Serie A

Livorno-Spieler müssen 800.000 Euro zahlen

SID
Samstag, 17.04.2010 | 15:36 Uhr
Die Spieler des AS Livorno wollten ihrem Trainer nicht Folge leisten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Insgesamt 800.000 Euro sollen die Spieler des italienischen Erstligisten AS Livorno wegen der Verweigerung eines Straftrainingslagers zahlen. Die Profis lehnen das allerdings ab.

Der italienische Erstligist AS Livorno hat gegen seine Spieler eine Geldstrafe von 800.000 Euro verhängt.

Die Spieler des Tabellenletzten hatten sich am 14. März nach einer Niederlagenserie geweigert, ein angeordnetes Straftrainingslager durchzuführen.

Wie die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Samstag berichtet, würden sich die Profis jedoch weigern die Strafe zu zahlen, da sie zu spät verhängt worden sei.

Inter siegt im Derby d'Italia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung