Serie A

Inter Mailand will Konkurrenten auf Distanz halten

SID
Freitag, 12.03.2010 | 10:35 Uhr
Jose Mourinho bleibt weiter Zaungast - er ist für drei Ligaspiele gesperrt
© sid
Advertisement
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Tabellenführer Inter Mailand will heute zu Beginn des 28. Spieltags der Serie A gegen Catania seinen Vorsprung wahren. Verfolger AC Mailand tritt am Sonntag gegen Chievo Verona an.

Spitzenreiter Inter Mailand eröffnet heute Abend (20.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) den 28. Spieltag der Serie A mit dem Auswärtsspiel bei Catania Calcio.

Drei Punkte sind dabei für den amtierenden Meister Mailand nach der schwachen Nullnummer gegen den FC Genua am Wochenende zuvor Pflicht, um den Vier-Punkte-Vorsprung auf Verfolger AC Mailand zu zementieren. Die Statistik spricht dabei klar für die Nerazzurri, die bisher alle sieben Partien gegen das abstiegsgefährdete Catania gewinnen konnten.

Trainer Jose Mourinho, der nach seiner Sperre weiter zuschauen muss, will sowohl die drei Punkte als auch eine geglückte Generalprobe für das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel beim FC Chelsea (Dienstag, 20.45 Uhr im LIVE-TICKER, auf SAT.1 und auf SKY) feiern.

Die Verfolger AC Mailand und AS Rom verpassten am vergangenen Wochenende im direkten Duell die Chance sich Inter Mailand zu nähern. Nach ihrem 0:0 haben die Rossoneri vier, die Römer sieben Punkte Rückstand auf das Team von Jose Mourinho.

Toni wieder fit

Der AS Rom tritt am Sonntag (15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) beim AS Livorno an und hofft mit dem gerade von einem Muskelfaserriss genesenen Luca Toni den Abstand auf Inter Mailand zu verkürzen. Der vom FC Bayern ausgeliehene Stürmer hofft sich mit guten Leistungen bei Nationaltrainer Marcello Lippi für eine WM-Teilnahme zu empfehlen.

Sein Klub-Trainer Claudio Ranieri freut sich indes darüber, dass Toni wieder stürmen kann und hofft, dass die Bayern-Leihgabe auch über die Saison hinaus in der Hauptstadt bleibt. Ein Sieg ist aber auch für Gegner Livorno Pflicht, um möglichst bald aus der Abstiegszone zu gelangen.

Der AC Mailand muss am Sonntag zum Abschluss des Spieltags gegen Chievo Verona (20.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) den Schock des 0:4-Debakels aus der Champions-League gegen Manchester United vom Mittwoch aus den Knochen schütteln. Dafür muss die zuletzt löchrige Abwehr der Lombarden gegen den Elften aus Verona deutlich stabilisiert werden.

Pato und Bonera verletzt

Zudem plagen Trainer Leonardo Verletzungssorgen. Torjäger Pato und Abwehrspieler Bonera sind höchstwahrscheinlich nicht einsatzfähig, dafür ist Gennaro Gattuso nach abgesessener Sperre wieder mit von der Partie.

Mut können die Rossoneri auch daraus schöpfen, dass sie seit sieben Ligaspielen ungeschlagen sind.

Juventus Turin hofft, nach dem 2:1-Erfolg gegen den AC Florenz in der Liga und dem 3:1-Triumph gegen den FC Fulham in der Europa League, an die Leistungen anknüpfen zu können, um im Heimspiel gegen das Schlusslicht aus Siena drei Punkte mitzunehmen.

Die alte Dame hat zwar ihre Meisterschaftsträume längst begraben müssen, kämpft aber weiter um die Champions-League-Qualifikation. Auf der derzeit Viertplatzierten US Palermo fehlen dem Team von Ex-Bremer Diego nur zwei Punkte.

Der 28. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung