Reiseverbot für Juve-Fans

SID
Dienstag, 16.02.2010 | 13:29 Uhr
Im nächsten Auswärtsspiel muss Juventus Turin ohne Fans auskommen
© Getty
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Wegen der Krawalle beim Gastspiel von Juventus Turin beim FC Genua hat das italienische Innenministerium ein Reiseverbot für "Juve"-Fans für die Partie in Bologna ausgesprochen.

Das italienische Innenministerium hat die Fans von Rekordmeister Juventus Turin für das nächste Punktspiel beim FC Bologna mit einem Reiseverbot belegt.

Anlass waren die schweren Zuschauer-Krawalle am vergangenen Wochenende in der Begegnung zwischen Juve und dem FC Genua (3:2), bei denen ein 39 Jahre alter Polizist verletzt wurde.

Im Zuge der Auseinandersetzungen zwischen beiden Fan-Gruppen wurden mit Hilfe der Video-Überwachung zehn beteiligte Personen ermitteln, gegen die nun Anzeige erstattet wurde. Wegen Krawallen in der jüngeren Vergangenheit wurden auch Anhänger der Serie-A-Klubs AS Rom und SSC Neapel mit Reiseverboten belegt.

Fans randalieren in Turin und Neapel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung