2:1-Last-Minute-Sieg in Florenz

Milan schafft Sprung auf Platz zwei

SID
Mittwoch, 24.02.2010 | 20:47 Uhr
Ex-Milan-Stürmer Alberto Gilardino (l.) brachte Florenz gegen den AC in Führung
© Getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Inter Mailand
Serie A
Benevento -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Der AC Milan hat sich durch einen 2:1-Last-Minute-Sieg im Nachholspiel der Serie A beim AC Florenz Rang zwei gesichert. Udinese feierte einen wichtigen 2:1.Erfolg gegen Cagliari.

Der kurz zuvor eingewechselte Jan Klaas Huntelaar (81.) und Alexandre Pato (90.) schossen den Champions-League-Achtelfinalisten zu einem 2:1 (0:1)-Sieg beim AC Florenz.

Alberto Gilardino (14.) hatte den Champions-League-Gegner von Bayern München in einem Nachholspiel des 17. Spieltags in der ersten Hälfte zunächst in Führung geschossen. Vor dem Last-Minute-Tor hatte Milan-Torhüter Christian Abbiati sein Team mit zwei hervorragenden Paraden im Spiel gehalten.

Milan ist mit 51 Punkten härtester Verfolger von Meister und Tabellenführer Inter Mailand (55). Der AS Rom liegt auf Platz drei (50).

Unterdessen verschaffte sich Udinese Calcio durch ein 2:1 (0: 1) gegen Cagliari Calcio Luft im Abstiegskampf. Alexis Sanchez (68. ) und Antonio di Natale (70.) drehten die Partie nach einem frühen Gegentreffer durch Jeda (3.) zugunsten der Gastgeber.

Der Ex-Klub von Oliver Bierhoff hat mit nun 27 Punkten vier Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Alles zur Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung