Toni offiziell als Römer vorgestellt

SID
Samstag, 02.01.2010 | 13:44 Uhr
Stolz präsentiert Präsidentin Rosella Sensi die neue Nr. 30 der Roma, Luca Toni
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Bei der offiziellen Präsentation beim AS Rom hat sich Luca Toni gelöst und dankbar gezeigt. "Rom ist der richtige Ort für einen Neubeginn", sagte der italienische Nationalspieler.

Der von Bayern München bis zum Saisonende ausgeliehene italienische Nationalspieler Luca Toni ist offiziell bei seinem neuen Arbeitgeber AS Rom vorgestellt worden.

Bei einer Zeremonie im Hauptquartier der Römer in Trigoria am Samstag dankte Toni Präsidentin Rosella Sensi, die mit Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das Leihgeschäft ausgehandelt hatte.

"Ich bin sehr motiviert und überglücklich, hier zu sein. Rom ist der richtige Ort für einen Neubeginn in der Hoffnung, an der Weltmeisterschaft in Südafrika teilnehmen zu können", erklärte Toni, der mit der Nummer 30 auf dem Trikot spielen wird.

Toni wird wie erwartet bis zum 30. Juni 2010 an die Römer ausgeliehen, danach winkt ihm ein Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison. Mit Toni hofft der AS Rom, der mit 28 Punkten auf Platz vier der italienischen Tabelle rangiert, die Qualifikation für die Champions League in der nächsten Saison zu schaffen.

Kein Tor beim ersten Einsatz

Der 32 Jahre alte Stürmer, der Freitagnachmittag erstmals bei Rom trainierte, hatte am Samstagnachmittag in einem Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten Cisco Roma bereits seinen ersten Einsatz.

Toni stand beim 3:0-Sieg der Giallorossi in der Startelf und spielte insgesamt 60 Minuten - blieb aber ohne Tor. Die Roma-Treffer ezielten Julio Baptista (2) und Jeremy Menez.

Bei Cisco hatte Toni 1998 in der 3. Liga einen neuen Anlauf unternommen, als seine Karriere schon vorbei schien, ehe sie richtig begonnen hatte. In 31 Spielen traf er für den Klub, der damals noch Lodigiani hieß, 15-mal - und empfahl sich so für höherklassige Klubs.

Comeback in Serie A am Mittwoch

2007 landete er letztlich in München. Sein Comeback in der Serie A soll Toni am kommenden Mittwoch im Auswärtsspiel bei Cagliari Calcio geben.

Zurzeit ist Toni in der Ewigen Stadt noch auf der Suche nach einer Wohnung und logiert in einem Hotel unweit des AS Rom-Hauptquartiers.

Der Stürmer will eine Wohnung unweit jener des Roma-Kapitäns Francesco Totti beziehen. Die beiden Spieler sind seit der WM in Deutschland enge Freunde. Totti soll sich persönlich für eine Verpflichtung Tonis eingesetzt haben, berichteten italienische Medien.

Luca Toni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung