Serie A

Napoli-Fans wollen Maradona-Ohrringe

SID
Dienstag, 05.01.2010 | 13:29 Uhr
Diego Maradona wurde 1986 Weltmeister mit Argentinien
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Die Fans des italienischen Erstligisten SSC Neapel wollen den Ohrring ihres einstigen Idols Diego Maradona ersteigern. Maradona gewann 1989 den UEFA-Cup mit dem SSC Neapel.

Der Ohrring, der im September von den italienischen Steuerbehörden beschlagnahmt worden war, kommt in der kommenden Woche für den Ausrufungspreis von 4000 Euro unter den Hammer. "Lasst uns dafür Geld sammeln", stand auf einer Fan-Website.

Mit dem Ohrring soll ein Teil von Maradonas Steuerschulden beglichen werden, die aus dessen aktiver Zeit beim SSC Neapel (1984 und 1991) stammen. Die Versteigerung ist für den 14. Jannuar geplant. Der Ohrring war im vergangenen September beschlagnahmt worden, als sich der einstige Weltklassespieler zu einer Diät in einem Wellness-Hotel in Meran aufhielt.

Nach Medienangaben soll Maradona den italienischen Finanzbehörden noch Steuern in Höhe von 37 Millionen Euro schulden. Bei einem Aufenthalt in Italien vor drei Jahren waren von Maradona bereits zwei Uhren einer Edelmarke und 2005 das Honorar für eine Fernsehshow beschlagnahmt worden.

Hier gibt's mehr News und Infos zum SSC Neapel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung