Serie A

AS Rom will Luca Toni langfristig binden

SID
Montag, 11.01.2010 | 11:43 Uhr
Luca Toni wurde 2008 Torschützenkönig der Bundesliga
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio

Der italienische Erstligist AS Rom will Luca Toni langfristig an sich binden. Toni konnte die Roma-Führung in seinen ersten Einstätzen schon von einer Weiterverplichtung überzeugen.

Nach der guten Leistung des von Bayern München an die Roma ausgeliehenen Stürmers im Meisterschaftsspiel gegen Chievo Verona (1:0), bei dem der 32-Jährige von der ersten Minute an eingesetzt wurde, wollen die Römer Toni über das Ende der Saison hinaus behalten.

Laut einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" will AS-Sportdirektor Daniele Prade Toni in Kürze einen Vertrag bis 2012 anbieten. 2,5 Millionen Euro plus Leistungsprämien soll der Ex-Bayer dafür jährlich erhalten. Toni, seit Jahresbeginn zurück in Italien, ist von seinem neuen Klub jedenfalls angetan.

"Ich bin auf phantastische Weise in Rom aufgenommen worden. Ich bin sicher, dass wir mit dieser Mannschaft vieles erreichen werden. Ich arbeite daran, meine Top-Form bald zu erreichen", sagte er.

Die Bayern dürften sich kaum gegen einen endgültigen Transfer ihres einstigen Publikumslieblings zurück nach Italien stellen. Ihr Präsident Uli Hoeneß hatte bereits vor Wochen seine Genehmigung für Tonis endgültige Heimkehr gegeben. Toni arbeitet in Rom auch am Comeback in der italienischen Nationalelf für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Derzeit gehört der aus Modena stammende Angreifer nicht zum Stammkader der Squadra Azzurra von Marcello Lippi.

AS Rom feiert Super-Toni

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung