Skandalstürmer Mutu erneut positiv getestet

SID
Donnerstag, 28.01.2010 | 16:08 Uhr
Adrian Mutu spielte bereits für den FC Chelsea und Juventus Turin
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Dem rumänischen Fußball-Star Adrian Mutu droht nach einem weiteren Dopingskandal das Karriereende. Für Mutu ist es der zweite positive Befund in seiner Karriere.

Der Stürmer des italienischen Erstligisten AC Florenz wurde bei einer Dopingkontrolle positiv auf den verbotenen Appetitzügler Sibutramin, der stimulierend wirkt, gestestet. Das teilte das Italienische Olymische Komitee CONI am Donnerstag mit.

Die Kontrolle war am 10. Januar nach dem Ligaspiel der Serie A gegen US Bari (2:1) durchgeführt worden. Mutu hatte in der Partie ein Tor erzielt. Für den Angreifer, dessen Karriere immer wieder von Skandalen begeleitet war, wäre es bereits der zweite positive Dopingfall.

Erste Sperre über sieben Monate

Schon im Jahr 2004 war Mutu sieben Monate lang wegen Kokainkonsums gesperrt worden. Damals stand er noch beim englischen Topklub FC Chelsea unter Vertrag. Als Wiederholungstäter droht Mutu nun eine Sperre bis zu vier Jahren. Wegen des Kokainkonsums hatte ihn Chelsea damals zur Zahlung einer Geldstrafe von 17 Millionen Euro verurteilt.

Anschließend folgte eine juristische Außeinandersetzung zwischen dem 31-Jährigen und seinem damaligen Arbeitgeber über die Zahlung der Strafe.

Zuletzt setzte das Schweizer Bundesgericht ein Urteil des Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gegen den Stürmer aus. Erst im Dezember hatte Mutu für negative Schlagzeilen gesorgt. Damals war er bei einer Party in einem Hotel in Florenz aus ungeklärten Gründen auf einen 43-jährigen Libanesen losgegangen und hatte diesen mit einem Faustschlag verletzt.

Hier gibt's mehr News und Infos zu Adrian Mutu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung