Immer wieder Ärger um den Rumänen

Adrian Mutu schlägt Libanesen krankenhausreif

SID
Freitag, 11.12.2009 | 17:16 Uhr
Adrian Mutu gerät immer wieder in die Schlagzeilen - ob Schlägerei oder 17-Millionen-Euro-Strafe
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Der derzeit verletzte Adrian Mutu vom AC Florenz ist abseits des Rasens in die Schlagzeilen geraten. Der Rumäne schlug einen Libanesen mit einem Faustschlag krankenhausreif.

Der rumänische Star Adrian Mutu vom AC Florenz sorgt wieder einmal für negative Schlagzeilen.

Bei einer Party in einem Hotel in Florenz ging der Stürmer aus noch ungeklärten Gründen auf einen 43-jährigen Libanesen los und verletzte ihn mit einem Faustschlag.

Der Mann fiel zu Boden und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, wie mehrere italienische Medien berichten.

Mutu ist seit Anfang November verletzt. Der Stürmer hatte im Champions-League-Spiel gegen Debrecen (5:2) eine Knieverletzung erlitten und musste sich einer Arthroskopie unterziehen.

Adrian Mutu im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung