Verhandlungen über Jahresgehalt

Luca Toni: Berater dementiert Einigung mit Rom

SID
Freitag, 25.12.2009 | 10:44 Uhr
Luca Toni spielt seit Sommer 2007 für den FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit KÖL-BRE &SCF-BER
Primera División
Live
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Live
Troyes -
Lyon
Premier League
Live
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Live
Anderlecht -
Genk
Serie A
Live
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Der am Donnerstag kolportierte Transfer von Bayern Münchens Luca Toni zum AS Rom ist noch nicht in trockenen Tüchern, eine Entscheidung über einen Wechsel des Italiener wird aber spätestens bis zum 1. Januar 2010 fallen. Das sagte Luca Tonis Berater Tullio Tinti am Donnerstag.

"Die Roma ist ein großer Verein und sehr an Luca Toni interessiert. Aber es stimmt nicht, dass er schon ein Spieler der Roma ist. Die Entscheidung wird bis zum 1. Januar fallen", sagte Berater Tullio Tinti am Donnerstag gegenüber "Romanews.eu".

Die Einigung mit den Bayern sei demnach "kein Problem", immerhin hatte der deutsche Rekordmeister die Bereitschaft signalisiert, den Angreifer ablösefrei abzugeben, verhandelt wird aber noch über das stattliche Jahresgehalt von Luca Toni: "Das müssen wir noch eine Lösung finden", so Tinti.

Medien: Toni-Wechsel schon ifx

Zuvor hatte die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" in ihrer Heiligabend-Ausgabe vermeldet, dass sich der 32-Jährige mit dem AS Rom bereits über einen Wechsel in die Serie A geeinigt hat.

Die Roma sollte demnach bereit sein, im Zuge einer Ausleihe Tonis ausstehendes Gehalt bis zum Saisonende in Höhe von rund drei Millionen Euro netto zu zahlen.

War auch der HSV dran?

Die Roma will offenbar zusätzlich eine Option, ihn nach Ablauf des Leihgeschäfts bis 2012 fest verpflichten zu können. Dabei soll dann das Gehalt der Rückrunde mit der Ablösesumme verrechnet werden.

Laut dem Blatt waren zuletzt auch Dynamo Moskau, Atletico Madrid und der Hamburger SV nahe an Toni dran gewesen.

Beim AS Rom würde Luca Toni auf einen alten Stürmerfreund treffen. Kapitän der Mannschaft ist Francesco Totti, mit dem Toni 2006 bei der WM in Deutschland den Titel gewonnen hatte.

Eventuell sogar kostenlos

Bayern München hatte jüngst die Bereitschaft erklärt, Luca Toni abzugeben. Man sei sogar bereit, ihn kostenlos auszuleihen oder abzugeben, hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß in der TV-Sendung "Doppelpaß" im "DSF" erklärt.

Luca Toni war von Bayern-Trainer Louis van Gaal zuletzt nicht mehr berücksichtigt worden. Er hofft, sich durch eine Rückkehr nach Italien einen Platz in der Mannschaft des Titelverteidigers bei der WM 2010 in Südafrika zu erkämpfen.

Luca Toni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung