SSC Neapel: Roberto Donadoni entlassen

SID
Dienstag, 06.10.2009 | 15:14 Uhr
Donadoni gewann als Spieler 6 Mal den Scudetto und 3 Mal die Champions League
© Getty
Advertisement
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Nach nur zehn Monaten hat der SSC Neapel Trainer Roberto Donadoni entlassen. Der ehemalige italienische Nationaltrainer erfüllte nicht die hohen Erwartungen der Klubführung.

Der frühere italienische Nationaltrainer Roberto Donadoni ist bei Erstligist SSC Neapel nach nur zehn Monaten wegen Erfolglosigkeit entlassen worden. Der 46 Jahre alte Ex-Nationalspieler hatte nach dem WM-Titel die Squadra Azzurra übernommen, war nach dem Viertelfinal-Aus bei der EM 2008 aber wieder durch seinen Vorgänger Marcello Lippi ersetzt worden. Nachfolger in Neapel ist Walter Mazzari, der bis Juni Sampdoria Genua trainierte.

"Dieser Schritt ist notwendig, um dem Verein einen neuen Impuls zu geben", sagte Klubchef Aurelio de Laurentiis, der Ende September vor laufenden Fernsehkameras den Sportdirektor des Vereins, Pierpaolo Marino, gefeuert hatte.

Mit sieben Punkten nach sieben Runden liegen die Neapolitaner nur auf Platz 14 in der Tabelle. Dabei hatte De Laurentiis vor dem Saisonbeginn einen Spitzenplatz gefordert. Der 59 Jahre alte Filmproduzent hatte den Verein 2004 erworben und ihn tiefgreifend saniert.

Mehr Infos und News zum SSC Neapel hier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung