Cannavaro vom Doping-Verdacht freigesprochen

SID
Montag, 12.10.2009 | 16:47 Uhr
Fabio Cannavaro kehrte im Sommer von Real Madrid zu Juventus Turin zurück
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Das Nationale Olympische Komittee Italiens hat Fabio Cannavaro vom Verdacht des Dopings freigesprochen. "Ich hatte nie Zweifel, dass es so kommen würde", sagte der Abwehrchef von Juventus Turin.

Endgültig kein Doping-Verfahren gegen Fabio Cannavaro: Das Nationale Olympische Komittee Italiens (CONI) bestätigte am Montag, der Kapitän der italienischen Nationalmannschaft sei vom Doping-Verdacht freigesprochen.

Am Vortag hatte CONI-Chefermittler Ettore Torri bereits diesen Weg vorgezeigt und einen entsprechenden Antrag beim nationalen Anti-Doping-Tribunal gestellt.

Cannavaro wertete Torris Schritt am Sonntag bereits wie einen Freispruch. "Ich hatte nie Zweifel, dass es so kommen würde und bin enttäuscht, dass so ein Vorfall solch einen Aufruhr verursacht hat", sagte der Innenverteidiger.

Cortison gegen Wespenstich

Der frühere Weltfußballer war am 29. August nach einem Serie-A-Spiel mit Juventus Turin positiv auf Cortison getestet worden. Er begründete den Befund damit, dass er nach einem Wespenstich zwei Tage zuvor mit einem cortisonhaltigen Medikament behandelt worden sei.

Torri behielt sich allerdings weitere Ermittlungen gegen die Verantwortlichen bei Juventus vor.

Der italienische Rekordmeister hatte den Doping-Fahndern die Einnahme des Mittels in einem medizinischen Notfall gemeldet, dabei aber unvollständige Unterlagen eingereicht.

Einsatz gegen Zypern

Somit lag vor dem positiven Dopingbefund keine Ausnahmegenehmigung vor.

Cannavaro war für das WM-Qualifikationsspiel des Weltmeisters gegen Irland am Samstagabend in Dublin gesperrt, kann aber voraussichtlich beim Match gegen Zypern am Mittwoch wieder für die Azzurri auflaufen.

Alle News und Infos zu Fabio Cannavaro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung