Maldini spricht von "epochaler Wende"

SID
Mittwoch, 10.06.2009 | 17:28 Uhr
Paolo Maldini sieht seinen AC nach seinem Rücktritt und Kakas Abgang auf dem Weg nach unten
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Nach dem Verkauf von Mittelfeldstar Kaka an Real Madrid hat Ex-Kapitän Paolo Maldini den AC Mailand kritisiert und von einer "epochalen Wende für den Klub" gesprochen.

Der zurückgetretene Kapitän Paolo Maldini hat seinen Klub AC Mailand für den Verkauf von Mittelfeldstar Kaka an Real Madrid scharf kritisiert.

"Milan hat noch nie einen seiner stärksten Spieler verkauft. Das ist eine epochale Wende für den Klub", sagte der italienische Rekord-Nationalspieler, der am Ende der vergangenen Saison seine Karriere beendet hat.

Ohne den Brasilianer, der für 65 Millionen Euro zum spanischen Rekordmeister gewechselt ist, sieht Maldini keine Chancen für die Rossoneri, in der nächsten Saison die Champions League zu gewinnen. "Ein Gewinn der Champions League wird so zu einem geradezu utopischen Ziel", meinte er.

Wegen der Finanzkrise, die den Klub schwer getroffen hat, droht Milan der Abgang weiterer Stars. Das 19 Jahre alte Ausnahmetalent Alexandre Pato könnte dem zum FC Chelsea abgewanderten Coach Carlo Ancelotti nach London folgen, berichteten italienische Medien. Auch ein Abgang von Weltmeister Andrea Pirlo wird nicht ausgeschlossen.

Endlich fix: Kaka geht zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung