Fussball

Erster Ansprechpartner: Chelsea Trainer Ancelotti

Von SPOX
Alexandre Pato wechselte im Sommer 2007 von SC International zum AC Milan
© Imago

Kaka ist weg. Droht dem AC Milan nun der zweite hochkarätige Abgang innerhalb kürzester Zeit? Alexandre Pato sucht zunächst das Gespräch mit Chelsea-Coach Carlo Ancelotti.

Der AC Milan befindet sich im Umbruch. Trainer Carlo Ancelotti beendete nach acht Jahren seine Amtszeit und wechselte zum FC Chelsea. Paolo Maldini beendete nach 24 Jahren und über 900 Spielen für die Rossoneri seine Karriere. Und als bisher letzter ging Kaka für 65 Millionen Euro zu Real Madrid.

Zum Abschied fand der Brasilianer noch tröstende Worte für die Milan-Fans und hatte auch schon seinen eigenen Nachfolger parat: Alexandre Pato.

Entscheidung nach dem Confed-Cup

Aber auch dessen Verbleib in Mailand scheint im Moment alles andere als sicher, auch wenn Milan-Patron Silvio Berlusconi das schon vollmundig verkündete.

"Berlusconi sagt, dass ich bleibe? Noch ist nichts entschieden. Ende Juni, nach dem Confederations Cup, werde ich mich mit dem Milan-Verantwortlichen treffen und über meine Zukunft diskutieren", so der Brasilianer in der "Gazzetta dello Sport".

"Ancelotti ist ein außergewöhnlicher Mann"

Zuvor will er jedoch einen anderen um Rat fragen: "Zuerst werde ich mit Carlo Ancelotti sprechen. Er ist ein außergewöhnlicher Mann, ich verdanke es ihm, dass ich mich bei Milan und im italienischen Fußball durchgesetzt habe. Bevor ich meine Zukunft plane, möchte ich mit ihm sprechen."

Der FC Chelsea hat sein Interesse an Pato schon bekundet und könnte neben Didier Drogba und Nicolas Anelka durch frisches Blut im Angriff gebrauchen. Das väterliche Verhältnis von Ancelotti zu Pato ist da natürlich hilfreich.

Perfekt: Kaka wechselt zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung