Inter vor Scudetto - Knaller Milan-Juve

SID
Samstag, 09.05.2009 | 08:41 Uhr
Mario Balotelli und Inter Mailand stehen kurz vor dem Gewinn des 17. Meistertitel
© Getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel

Inter Mailand kann am 35. Spieltag durch einen Sieg gegen Chievo Verona und einer gleichzeitigen Niederlage des AC Mailand gegen Juventus Turin die vorzeitige Meisterschaft feiern.

Auch gegen Sampdoria Genua war für Reggina Calcio am Samstagabend nichts zu holen. Der Tabellenletzte ging sang und klanglos unter und verlor deutlich mit 0:5.  

In der zweiten Samstags-Partie setzte es für Lazio Rom eine herbe 1:3-Schlappe gegen den Tabellenachten Udinese Calcio.Tommaso Rocchi hatte Lazio zunächst in der 56. Spielminute in Führung gebracht.

Doch bereits vier Minuten später glich Antonio Floro Flores zum 1:1 aus. Gaetano D'Agostino (69. Minute) und Fabio Quagliarella (86. /Elfmeter) ließen Udinese dann noch zwei weitere Male jubeln und sorgten mit ihren Treffern für den 1:3-Endstand.

Inter kann Meisterschaft klar machen

Eine Pflichtaufgabe erwartet am Sonntag Inter Mailand bei Chievo Verona (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER). Bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage des Lokalrivalen AC könnte die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho die vorzeitige Meisterschaft feiern.

Die Nerazzurri hätten dann zehn Punkte Vorsprung und wären bei drei noch ausstehenden Spielen nicht mehr einzuholen. Grund genug für den Titelverteidiger, mit voller Konzentration beim Aufsteiger zu Werke gehen.

Im Kampf um die UEFA-Cup-Plätze muss der AS Rom nach Sardinien zu Cagliari Calcio reisen, der US Palermo gastiert in der Toskana beim AC Siena. Die Roma steht nur einen Punkt vor den Sizilianern aus Palermo auf Rang sechs.

Der AC Florenz empfängt Catania Calcio und will seinen vierten Tabellenplatz verteidigen, der zur Champions-League-Qualifikation berechtigt (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER).

Juve-Coach Ranieri in der Kritik

Für Juve-Coach Claudio Ranieri steht zum Abschluss des 35. Spieltags, wenn die Alte Dame auf den AC Mailand trifft (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER), eine immens wichtige Partie an.

Bei einem Sieg über die Rossoneri in San Siro würde sein Team zwar den großen Rivalen Inter Mailand möglicherweise zum Meister machen, bei einer Niederlage könnte er aber seinen Job an der Seitenlinie los sein.

Für zwei Legenden beider Klubs ist das Spiel etwas ganz besonderes. Juve-Kapitän Alessandro Del Piero bestreitet bei den Rossoneri sein 600. Spiel für die Turiner, für Paolo Maldini ist es das letzte Duell gegen Juve, da der Kapitän am Ende der Saison seine Karriere beenden wird.

Gegen Milan muss der Coach zudem auf Spielmacher Pavel Nedved (Sperre) und Abwehrspieler Olof Mellberg verzichten. Bei den Mailändern kehrt Gennaro Gattuso nach seinem Kreuzbandriss in den Kader zurück.

Die Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung