Serie A - 29. Spieltag

Inter hält Juve dank Ibrahimovic auf Distanz

Von SPOX
Sonntag, 22.03.2009 | 22:40 Uhr
Inter-Superstar Zlatan Ibrahimovic traf beim 3:0 gegen Reggina doppelt
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio

Tabellenführer Inter Mailand hat einen Tag nach dem 4:1-Erfolg von Juventus Turin beim AS Rom den alten Abstand wiederhergestellt. Der Meister setzte sich gegen Schlusslicht Reggina mit 3:0 durch.

Esteban Cambiasso brachte di Nerazzurri bereits in der 6. Minute auf die Siegerstraße. Nur vier Minuten später war die Partie nach einem Elfmetertor von Zlatan Ibrahimovic vorentschieden.

Nach der Pause sorgte erneut der Schwede mit einem tollen Heber für den Endstand (58.). Durch die zwei Tore zog Ibrahimovic (19 Treffer) mit Marco Di Vaio an der Spitze der Torjägerliste gleich.

Inter-Torhüter Julio Cesar sicherte den Mailändern mit einigen sehenswerten Paraden das Ergebnis. Damit hat der amtierende mesiter weiter sieben Punkte Vorsprung auf Juventus Turin.

Reguläres Neapel-Tor gegen Milan aberkannt

Im Abendspiel trennten sich der SSC Neapel und der AC Milan 0:0.

Die Süditaliener, bei denen Trainer und Ex-Milan-Spieler Roberto Donadoni sein Heimdebüt feierte, hatten über die gesamte Spielzeit betrachtet mehr vom Spiel und besonders in Halbzeit eins Pech, als ein Tor von Marek Hamsik zu Unrecht wegen Abseits aberkannt wurde.

Die Rossoneri, bei denen Kaka und Ronaldinho in der zweiten Hälfte eingewechselt wurden, haben durch das Unentschieden nur noch vier Punkte Vorsprung auf den viertplatzierten FC Genua.

Udinese verliert in Genua

Werder Bremens UEFA-Cup-Viertelfinal-Gegner Udinese Calcio verlor nicht nur 0:2 beim FC Genua, sondern auch Alexis
Sanchez durch eine Rote Karte (72.). Udinese liegt mit 36 Punkten in der unteren Tabellenhälfte.

Die Tore für Genua erzielten Giuseppe Sculli (60.) und Diego Milito (90.). Damit behaupteten die Rot-Blauen Platz vier vor dem AC Florenz. Die Toskaner entschieden das Derby gegen Siena dank Adrian Mutu (72.) mit 1:0 für sich.

Bereits am Samstag hatte Juventus Turin den Druck auf Inter hochgehalten.

Die Elf von Trainer Claudio Ranieri siegte beim AS Rom 4:1 (1:0) und rückte vorübergehend bis auf vier Zähler an Inter heran.

Nedved setzt den Schlusspunkt

Zweimal Vicenzo Iaquinta (34. und 55.), Olaf Mellberg (68.) und Pavel Nedved (74.) machten den Sieg perfekt.

Für die Roma traf Simone Loria (48.).

Catania bezwingt Lazio

Auch im zweiten Samstagsspiel gab es eine Niederlage für einen Klub aus der Hauptstadt.

Lazio verlor das Auswärtsspiel bei Catania Calcio mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages erzielte Michele Paolucci in der 24. Minute.

Der 29. Spieltag der Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung