Ribery auf Milans Wunschliste?

SID
Montag, 19.01.2009 | 13:04 Uhr
Franck Ribery spielt seit Sommer 2007 für den FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Noch ist der mögliche Rekordtransfer des Brasilianers Kaka vom AC Mailand zu Manchester City nicht unter Dach und Fach. Doch in Italien wird erregt diskutiert, was Milan mit den kolportierten 120 Millionen Euro wohl anfängt. Auf der illustren Liste potenzieller Verstärkungen für die Italiener findet sich laut einer französischen Zeitung auch der Name von Bayern-Superstar Franck Ribery.

Die Verhandlungen über den Transfer des brasilianischen Milan-Stars Kaka zu Manchester City sind in die entscheidende Phase getreten. Am Montag traf Kakas Vater und Manager Bosco Leite in Mailand ein, um mit Milans Vizepräsident Adriano Galliani und City-Geschäftsführer Gary Cook die Einzelheiten des Transfers zu besprechen.

ManCity bietet für Kaka angeblich 120 Millionen Euro Ablöse und 15 Millionen Euro netto pro Saison. In Manchester würde der Weltfußballer von 2007 angeblich einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Milan-Boss Silvio Berlusconi hat schon grünes Licht für den Transfer gegeben.

Interesse an Adebayor, Fabregas und Agger

"Es handelt sich um ein tolles Geschäft. Der AC Mailand wird eine hohe Summe kassieren, die in neue Spieler investiert werden kann", sagte Berlusconi.

Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" will sich Milan gleich um mehrere Topstars bemühen. Auf der Wunschliste stehen unter anderem Cesc Fabregas und Emmanuel Adebayor vom FC Arsenal sowie Liverpools dänischer Innenverteidiger Daniel Agger.

Auf dem spektakulären Einkaufszettel der Italiener soll angeblich auch der Name Franck Ribery stehen. Das berichtet "Le Parisien". Die französische Zeitung will auch erfahren haben, dass Milan bereit ist, 35 Millionen Euro und 6,5 Millionen Euro netto Jahresgehalt für den Bayern-Star zu investieren.

Führe deinen eigenen Klub zum Titel: Mit SPOX und Goalunited

Kakas erstes Match für ManCity vielleicht noch im Januar

Laut "Gazzetta dello Sport" könnte Kaka bereits am 28. Januar beim Match gegen Newcastle United im City-Trikot debütieren.

In zehn Tagen hoffen die Vertrauensmänner des Klubbesitzers, Milliardär Mansur bin Sajed Al Nahjan aus Abu Dhabi, die Verhandlungen mit Milan abgeschlossen zu haben.

Der Scheich verhandelt über seine Mittelsmänner mit Milan mit der Unterstützung der englischen Bank Barclay, an der er einen 16,3-prozentigen Anteil hält. Barclays ist auch der zweitstärkste Aktionär der Berlusconi eigenen Mediengesellschaft Fininvest.

ManCity verpflichtet den Waliser Craig Bellamy

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung