Der 10. Spieltag

Florenz verpatzt Generalprobe - Milan siegt spät

Von SPOX
Sonntag, 02.11.2008 | 22:26 Uhr
italien, florenz, mutu
© Imago
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Der italienische Meister Inter Mailand hat die Tabellenführung in der Serie A nach nur einem Tag wieder verloren. Den Kontakt zur Spitzengruppe verlor auch der AC Florenz.

Inter, Gruppengegner von Werder Bremen in der Champions League, das am Samstagabend durch ein 3:2 (2:1) bei Reggina Calcio auf Platz eins kletterte, musste am Sonntag wieder Udinese Calcio passieren lassen.

Der Bezwinger von Borussia Dortmund im UEFA-Cup kam gegen den FC Genua allerdings nur zu einem 2:2 (1:0) und wurde seinerseits am Sonntagabend vom AC Milan überholt.

Kaka verschießt Elfmeter

Die Rossoneri gewannen das Spitzenspiel gegen den SSC Neapel mit 1:0. Nach einem Ronaldinho-Freistoß traf Napolis German Denis (86.) ins eigene Tor. Kurz davor hatte Kaka einen Elfmeter verschossen.

Die Gäste mussten nach der Gelb-Roten Karte gegen Christian Maggio (43.) mehr als eine Hälfte mit einem Mann weniger auskommen.

Für Inter erzielten Maicon (9.), Patrick Vieira (23.) und Ivan Cordoba (90.) die Treffer, für Reggina waren Francesco Cozza (34.) und Brienza (53.) erfolgreich.

Rückschlag für die Roma

Udine führte gegen Genua durch einen verwandelten Foulelfmeter von Gaetano D'Agostino in der vierten Minute früh mit 1:0. Doch Diego Milito glich ebenfalls vom Elfmeterpunkt aus (64.). Nach dem 1:2 durch den eingewechselten Giuseppe Sculli (67.) rettete Fabio Quagliarella Udine den Punkt (78.).

Florenz, Champions-League-Gegner von Bayern München, unterlag durch ein Tor des Marokkaners Houssine Kharja (76.) 0:1 (0:0) beim AC Siena.

Einen weiteren Rückschlag erlitt auch Vizemeister AS Rom. Die Hauptstädter unterlagen nach Toren von Alessandro Del Piero (38.) und Marco Marchionni (48.) 0:2 (0:1) bei Rekordmeister Juventus Turin.

Während die Alte Dame damit auf Tuchfühlung zu den vorderen Rängen blieb, trennt die Roma nach der sechsten Niederlage im zehnten Spiel nur noch ein Punkt von einem Abstiegsplatz.

Die aktuelle Torjägerliste der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung