Kaka bleibt in Italien

"Mein Verhältnis zu Milan ist perfekt"

Von Viktoria Noll
Dienstag, 09.09.2008 | 16:21 Uhr
International, Italien, AC Mailand, Kaka
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach langem Hin und Her hat Kaka (zum Steckbrief) allen Wechselgerüchten eine klare Absage erteilt. Im Interview mit der "Gazzetta dello Sport" bekannte sich der Brasilianer zu seinem jetzigen Verein AC Mailand.

"Diese Geschichten werden nie aufhören. Zuerst war es Real, jetzt scheint England in Mode zu sein. So ist das Fußballgeschäft. So wie Milan Angebote für andere Spieler abgibt, wenden sich andere Vereine an Milan. Ich werde aber nie meinen Weggang aus Mailand fordern, denn mein Verhältnis zum Klub ist perfekt", sagte Kaka.

Kaka schwärmt von Ronaldinho

Auf die Frage, wo er seine Karriere fortsetzen will, gab Kaka eindeutig zu verstehen, dass Milan der erste Ansprechpartner bleibt.

"Ich werde Milan nur verlassen, wenn der Verein entscheiden sollte mich zu verkaufen oder wenn der Tag kommt, an dem wir keine gemeinsamen Ziele mehr haben. Dieser Tag ist aber nicht gekommen und ich glaube auch nicht, dass er eintreten wird. Milan hat sich gut verstärkt und will wieder ganz oben angreifen. Das sind auch meine Ziele."

Vor allem sein neuer Mannschaftskollege Ronaldinho (zum Steckbrief) konnte ihn überzeugen: "Ronaldinho ist der beste Neuzugang der Serie A."

Interesse von allen Seiten

An dem 26-Jährigen waren mehrere Topklubs interessiert. Neben Real Madrid hatte auch der FC Chelsea großes Interesse bekundet. Die Engländer waren bereit, 100 Millionen Euro für Kakas Dienste nach Italien zu überweisen. Milan lehnte das Angebot jedoch ab und erklärte seinen Star für unverkäuflich.

Zuletzt hatte sich Manchester City ins Gespräch gebracht. Die Übernahme des Vereins durch die "Abu Dhabi United Group" eröffnet den Citizens neue Möglichkeiten, was ihre Spieler-Verpflichtungen angeht.

So hatte Kakas Berater Diogo Kotscho vor wenigen Tagen noch erklärt, dass ein Wechsel zu ManCity durchaus möglich wäre.

Derzeit ist Kaka aufgrund einer Bänder-Entzündung im Knie nicht einsatzfähig und konnte auch nicht zu den WM-Qualifikationsspielen der brasilianischen Nationalmannschaft reisen. Milan muss noch rund zwei Wochen auf Kaka verzichten.

Hier geht's zum Spielplan der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung