Milan meldet Vollzug

Ronaldinho wird ein Rossonero

Von SPOX
Dienstag, 15.07.2008 | 23:12 Uhr
© Imago
Advertisement
Serie A
Juventus -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

München - Das Hickhack um Superstar Ronaldinho hat ein Ende! Wie der AC Mailand am späten Dienstagabend mitteilte, wechselt der 28-Jährige zur kommenden Saison in die italienische Serie A.

Auf der Vereinshomepage verkündeten die Italiener, dass man mit dem FC Barcelona Einigung über einen Transfer erzielt hätte. Ronaldinho soll bereits am Mittwoch um 11 Uhr zum Medizin-Check nach Norditalien fliegen und anschließend einen Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben, schrieb der Verein.

Am Mittwoch nimmt der Champions-League-Sieger von 2007 um 14.30 Uhr auch offiziell das Training auf. "Ronaldinho wird das Training morgen zusammen mit seinen neuen Teamkollegen aufnehmen", sagte Vereinsboss Silvio Berlusconi dem Fernsehsender "Sky24".

Die Ablösesumme soll bei rund 25 Millionen Euro liegen. Ronaldinho soll jährlich 6,5 Millionen Euro netto verdienen.

ManCity zieht den Kürzeren

Auch der englische Premier-League-Klub Manchester City hatte zuvor um den ehemaligen Weltfußballer geworben und angeblich eine viel höhere Ablösesumme aufgerufen. Allerdings sei Ronaldinho mit den Italienern schon länger handelseinig gewesen, berichtete die "Gazzetta".

Der Brasilianer hatte zuvor seinen Wechsel forciert, in dem er am Montag nicht zum offiziellen Trainingsauftakt beim FC Barcelona aufgetaucht war.

Peking oder Mailand?

Ronaldinho hatte sich offenbar geweigert, nachdem die Vereinsführung ihm die Teilnahme an den Olympischen Spielen untersagt hatte.

Nationalcoach Carlos Dunga hatte Ronaldinho zuvor für Peking nominiert - angeblich auf Druck des brasilianischen Verbandspräsidenten, der dem verblassten Superstar wieder auf die Beine helfen will.

Sollte Ronaldinho bei Olympia auflaufen, würde er einen großen Teil der Saisonvorbereitung verpassen. Ob der 28-Jährige nach dem Vertragsabschluss mit Mailand nun wirklich nach China reisen wird, ist derzeit noch unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung