36. Spieltag der Serie A

Milan schlägt Inter und die Roma hofft wieder

Von SPOX
Sonntag, 04.05.2008 | 16:49 Uhr
inter, milan, serie a, derby
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
Rom -
Bologne
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

München - Dank dem AC Milan ist die Entscheidung in der Serie A vertagt worden. 

Die Rossoneri setzten sich im Mailänder Derby mit 2:1 gegen Tabellenführer Inter Mailand durch und kletterten dadurch auf den vierten Platz, der für die Champions-League-Qualifikation reicht.

Durch die Inter-Niederlage verkürzte der AS Rom den Rückstand auf die Mailänder auf drei Punkte. Die Hauptstädter setzten sich bei Sampdoria Genua mit 3:0 durch und können zwei Spieltage vor Schluss wieder vom Scudetto träumen. Christian Panucci (75.), David Pizarro (79.) und Cicinho (85.) schlugen in der zweiten Hälfte eiskalt zu, nachdem die Sampdoria das Spiel bis zum Roma-Führungstreffer dominiert hatte.

Am vorletzten Spieltag der Saison würde Inter zu Hause gegen Siena am kommenden Wochenende dennoch ein Sieg zum vorzeitigen Titelgewinn reichen, da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich mit dem AS Rom zugunsten der Mailänder entscheidet.

Inzaghi und Kaka treffen für Milan 

In einem rassigen Derby trafen Filippo Inzaghi (51.) und Kaka (56.) für Milan, das besonders in der zweiten Hälfte eine starke Leistung zeigte. Für Inter konnte Julio Cruz (76.) nur noch verkürzen. In einer dramatischen Schlussphase drängten die Nerazzurri vehement auf den Ausgleich, Milan-Torhüter Zdjenko Kalac verhinderte diesen aber mehrmals.

Durch den Sieg schob sich der entthronte Champions-League-Sieger am AC Florenz vorbei. Die Fiorentina verlor in Cagliari 2:1 und musste so drei Tage nach dem Ausscheiden im UEFA-Cup-Halbfinale die zweite bittere Pille schlucken.

Zwei Spieltage vor Schluss hat Milan nun mit einem Punkt Vorsprung auf Florenz die Qualifikation für die Königsklasse wieder selbst in der Hand.

Galliani verkündet Verpflichtung von Flamini 

Nach dem Derbysieg gab es für die Milanfans gleich die nächste gute Nachricht. AC-Vizepräsident Adriano Gentile verkündete nur wenige Minuten nach Spielende die Verpflichtung von Arsenal-Mittelfeldmann Mathieu Flamini. "Flamini wechselt zu uns. Er kommt noch heute Abend nach Mailand und unterschreibt einen Vierjahresvertrag", sagte Galliani.

Auch der FC Bayern München soll am 24-jährigen Franzosen interessiert gewesen sein.

Skeptisch zeigten sich die Milan-Verantwortlichen hingegen in Sachen Ronaldinho. "Ich glaube nicht, dass wir ihn noch brauchen", sagte Präsident Silvio Berlusconi.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung