Serie A

Inter: "Auch uns interessiert Ronaldinho"

SID
Montag, 14.04.2008 | 18:08 Uhr
ronaldinho, inter, barca, barcelona, chivu
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Mailand - Im Poker um den brasilianischen Stürmer Ronaldinho geht nun auch Inter Mailand in die Offensive und verärgert damit seinen Stadtrivalen AC Mailand.

"Auch uns interessiert Ronaldinho", erklärte Inter-Präsident Massimo Moratti. Dabei war sich Milan nach mehreren Verhandlungsrunden mit Ronaldinhos Bruder und Agenten Roberto Assis nach eigener Aussage eigentlich schon mit dem Star des FC Barcelona einig.

Der 28-Jährige soll einen Vierjahresvertrag mit dem von ihm geforderten Jahresnettogehalt von acht Millionen Euro erhalten. So berichteten Italiens Zeitungen.

Milan ist auch an Zambrotta interessiert

"Milan ist ganz klar im Vorteil", bestätigte auch Assis. Einen Vertrag gebe es aber noch nicht. Der scheint jedoch nur noch eine Formalität. Ronaldinho will offenkundig zum AC Mailand, obwohl Meister Inter ihm in der nächsten Saison die sichere Champions-League-Teilnahme bieten könnte. Milan muss als Tabellenfünfter derzeit dagegen noch um die Qualifikation bangen.

Dennoch scheint bei Ronaldinhos Wechsel zu Milan nur noch die Höhe der Ablösesumme offen, die die Mailänder für den bis 2010 in Katalonien unter Vertrag stehenden Brasilianer zahlen müssen. Milan bietet 20 Millionen, Inter dagegen angeblich 25 Millionen Euro.

An den fünf Millionen Euro Differenz wird Ronaldinhos Wechsel zu Milan aber nicht scheitern. Notfalls legt Milan nach, zumal man mit Barcelona auch über einen Wechsel von Abwehrspieler Gianluca Zambrotta verhandeln will.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung