Roma-Sieg im Cup-Halbfinale

Von SPOX
Donnerstag, 17.04.2008 | 00:05 Uhr
totti, roma, rom, as
© Getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

München - In den Halbfinal-Hinspielen der "Coppa Italia" boten die vier Serie-A-Klubs am Mittwochabend ihren Zuschauern nur Magerkost. 

Roma-Kapitän Francesco Totti (46.) sorgte im ersten Halbfinale gegen Catania mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze für das einzige Tor des Tages. Die Hauptstädter hatten im Stadio Olimpico die größeren Spielanteile, scheiterten aber ein ums andere Mal am gut aufgelegten Catania-Torhüter Ciro Polito.

Im zweiten Halbfinale trennten sich Meister Inter Mailand und Lazio Rom 0:0. Der einzige Aufreger des Abends war die Verletzung von Luis Figo, der dadurch kurz vor der Pause ausgewechselt werden musste.

Beide Rückspiele gehen am 7. Mai über die Bühne.

Juve so gut wie in der Champions League

Ebenfalls am Mittwochabend setzte sich Juventus Turin im Nachholspiel des 31. Spieltags gegen den FC Parma mit 3:0 durch. David Trezeguet (16.), Raffaele Palladino (30.) und ein Eigentor von Stefano Morrone (77.) besiegelten die Niederlage Parmas. Das Spiel war am 30. März wegen des Todes eines Parma-Fans verlegt worden.

Durch den Sieg festigten die Bianconeri ihren dritten Tabellenrang und können bei fünf ausstehende Spieltagen mit zwölf Punkten Vorsprung auf den fünften Rang so gut wie mit der Champions League planen.

Parma bleibt dagegen auf Rang 17 und steckt damit weiter mitten im Abstiegskampf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung