Inter bleibt an der Spitze

Roms Last-Minute-Sieg in Genua

SID
Samstag, 24.11.2007 | 22:48 Uhr
© Getty
Advertisement
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Serie A
Bologna -
Crotone
Serie A
Genoa -
Sampdoria

Mailand - Der italienische Meister Inter Mailand hat die Tabellenspitze in der Serie A behauptet.

Zwei Wochen nach dem Tod des Fans von Lazio Rom und den nachfolgenden schweren Ausschreitungen gewann Inter am Samstagabend 2:1 (2:1) gegen Atalanta Bergamo und bleibt in der laufenden Saison auch weiterhin ungeschlagen.

Die Tore für den Titelträger der vergangenen zwei Jahre erzielten David Suazo (11.) und Julio Cruz (30.). Für Atalanta reichte es lediglich noch zum Anschlusstor von Sergio Floccari (39. ).

Schon wieder Panucci

Inter liegt mit nunmehr 28 Punkten vor dem AS Rom, der sich dank eines 1:0 (0:0)-Sieges beim FC Genua zumindest bis Sonntag mit 25 Punkten auf Rang zwei verbesserte. Und wieder war Christian Panucci, der Weltmeister Italien mit seinem Tor in der Nachspielzeit zum 2:1 in Schottland zur EM-Endrunde köpfte, erfolgreich.

In der 90. Minute sorgte Panucci fast mit einer Kopie seines Länderspiel-Treffers für den 1:0-Sieg der Römer beim FC Genua. Die Roma zog damit mit 25 Punkten in der Serie A vorübergehend mit Tabellenführer Inter Mailand gleich, der später am Abend aber noch Atalanta Bergamo im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion erwartete.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung