Kaka will Priester werden

SID
Mittwoch, 28.11.2007 | 15:51 Uhr
kaka, milan, ac mailand
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Rom - Der Brasiliener Kaka von Champions-League-Sieger AC Mailand möchte nach Ende seiner Karriere eine Laufbahn als Geistlicher einschlagen.

"Nach Karriereende würde ich gern evangelischer Pastor werden. Es handelt sich um einen anstrengenden Weg: Man muss Theologie studieren und die Bibel-Kenntnisse vertiefen", sagte der Brasilianer im Interview mit der Dezember-Ausgabe des Magazins GQ.

Nicht vorstellen kann sich der Offensivspieler, der in Kürze aller Voraussicht nach mit dem goldenen Ball als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet wird, dass er Trainer oder Manager im Fußball wird.

Mit 18 Jahren an Wirbelsäule verletzt 

"Es ist nicht einfach, der heutigen Gesellschaft Begriffe nahe zu bringen, die vor Tausende von Jahren geschrieben wurden, doch gerade dies ist die Aufgabe eines guten Pastors: Er muss die Lehre der Bibel aktualisieren", betonte der 25-Jährige, der in fünf Monaten zum ersten Mal Vater wird.

Im Alter von 18 Jahren habe der streng christlich erzogene Südamerikaner seine Wirbelsäule bei einem Kopfsprung in einem Swimmingpool schwer verletzt. "Meine Karriere als Fußballer hätte zu Ende sein können", sagte Kaka.

Maldini als Vorbild 

Der Brasilianer sieht seine Entwicklung allerdings keineswegs als abgeschlossen an. "Ich bin nie zufrieden. Es ist mir bewusst, dass ich zu den besten Fußballern zähle, doch ich habe noch nicht den Höhepunkt erreicht. Ich kann noch besser werden. Mit 25 Jahren kann man sich noch verbessern. Es ist ein Geschenk, Fußball spielen zu können. Man kommt so zur Welt, der Rest ist Arbeit. Das gilt für alle: Musiker, Maler, sogar für Journalisten. Wir Fußballer sind nichts Besonderes. Talent genügt nicht, man muss sich anstrengen", sagte Kaka.

Sein Vorbild bei Milan sei Kapitän Paolo Maldini. "Maldini hätte seine Karriere mit dem Champions-League-Sieg in Athen abschließen wollen, er will aber weitermachen. Ich bin auch so, ich gebe mich mit dem Erreichten nicht zufrieden", sagte Kaka.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung