Dienstag, 15.05.2012

Die Roberto Hilbert Kolumne

Mario und Bayern: Ich drücke Euch die Daumen!

Roberto Hilbert spielt seit Sommer 2010 bei Besiktas in Istanbul und ist für viele Fans der "Alman Panzer" oder einfach nur der "Zug", weil er auf der Außenbahn ständig unterwegs ist. Bei SPOX erzählt der Ex-Stuttgarter in seiner Kolumne von seinen Erlebnissen in der Türkei. Diesmal zieht Hilbert ein Fazit der eben abgelaufenen Saison, erzählt von den Geschehnissen beim Istanbuler Derby und sendet Grüße an seinen guten Freund Mario Gomez.

Mario Gomez und Roberto Hilbert spielten gemeinsam für den VfB Stuttgart
© Imago
Mario Gomez und Roberto Hilbert spielten gemeinsam für den VfB Stuttgart
Roberto Hilbert, Besiktas, Istanbul

Merhaba aus Istanbul,

die Saison ist endlich vorbei. Es war eine lange, turbulente und anstrengende Saison mit 40 Spieltagen in der Liga, zusätzlich vielen Spielen im Europapokal und im türkischen Pokal. Die Gemütslage ist eine Mischung aus Erleichterung, dass es vorbei ist, Enttäuschung aufgrund der Platzierung, aber auch positive Gewissheit, dass wir die Europa League erreicht haben. Auch wenn man nach dieser schwierigen Saison damit glücklich sein könnte, muss ich klar sagen, dass es sehr enttäuschend und sehr wenig ist, was herausgesprungen ist.

Immerhin ist das Ausscheidungsspiel, das am 20. Mai stattfinden sollte, ausgefallen, weil auch Bursaspor, Sieger der Europa- Playoffs, über den türkischen Pokal die Europa League erreicht hat. Es ist schön, dass wir auf diesen Nervenkrimi verzichten können. Aber wichtig ist auch, dass wir nach dieser kräfteraubenden Saison einfach eine Woche länger Urlaub haben.

Roberto Hilbert bei Facebook

Wenn ich meine persönliche Saison Revue passieren lasse, war es fast wie in der Vorsaison, als ich zunächst kaum gespielt habe. Ich hatte erst vom Trainer nicht das Vertrauen, habe mich aber dann wieder hereingekämpft und den Leuten bewiesen, dass ich für die Mannschaft wichtig bin. Bis zu meinen Verletzungen habe ich eine richtig gute Saison gespielt. Danach habe ich gemerkt, dass ich körperliche Defizite hatte, aber in den Playoffs ging es dann schon wieder.

Es war für die ganze Liga eine sehr ereignisreiche Saison, die später gestartet werden musste und ständig vom Thema Manipulationsskandal begleitet wurde. Ich muss an dieser Stelle jeden Spieler aller Klubs - sowohl 1. als auch 2. Liga - ein dickes Lob aussprechen, wie sie sich trotzdem auf den Sport konzentriert und auf einem sehr guten Niveau gespielt haben. Die Spannung und der Spaß waren trotz turbulenter Zeit jederzeit da. Großen Respekt dafür an alle!

Respekt gebührt auch Galatasaray und Fenerbahce, die am Samstag ein echtes Finale ausgetragen haben. Es waren die beiden erfolgreichsten Vereine der ganzen Saison im direkten Duell. Gegenüber uns und Trabzonspor muss man fairerweise sagen, dass sowohl Gala und Fener nur zwei Wettbewerbe gespielt haben, während Trabzon und wir noch Europapokal gespielt haben. Das hat sich vor allem An Ende auf die Performance ausgewirkt. Nichtdestrotz ist Galatasaray verdient Meister geworden, weil sie in der regulären Saison einfach massig Punkt gesammelt haben.

Verrückte Spiele, Emotionen und Traumtore
2013: Borussia Dortmund - FC Bayern München - 1:2 (0:0) - Mandzukic und Robben erlösen den FCB, Heynckes lernt fliegen
© getty
1/21
2013: Borussia Dortmund - FC Bayern München - 1:2 (0:0) - Mandzukic und Robben erlösen den FCB, Heynckes lernt fliegen
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern.html
2012: FC Bayern München - FC Chelsea 3:4 n.E. (0:0/1:1) - Drama dahoam: Drogba bringt die Blues ins Elfmeterschießen und verwandelt auch den entscheidenden Versuch
© Getty
2/21
2012: FC Bayern München - FC Chelsea 3:4 n.E. (0:0/1:1) - Drama dahoam: Drogba bringt die Blues ins Elfmeterschießen und verwandelt auch den entscheidenden Versuch
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=2.html
2011: FC Barcelona - Manchester United 3:1 (1:1) - Wieder eine Messi-Show! Gerard Pique ist anschließend nicht mehr zu halten
© Getty
3/21
2011: FC Barcelona - Manchester United 3:1 (1:1) - Wieder eine Messi-Show! Gerard Pique ist anschließend nicht mehr zu halten
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=3.html
2010: Inter Mailand - FC Bayern München 2:0 (1:0) - Ex-Bayer Lucio hält hinten die Null, vorne netzt Diego Milito zweimal ein
© Getty
4/21
2010: Inter Mailand - FC Bayern München 2:0 (1:0) - Ex-Bayer Lucio hält hinten die Null, vorne netzt Diego Milito zweimal ein
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=4.html
2009: FC Barcelona - Manchester United 2:0 (1:0) - Da kann Edwin van der Sar gucken, wie er will: Messi trifft per Kopf, Barca siegt
© Getty
5/21
2009: FC Barcelona - Manchester United 2:0 (1:0) - Da kann Edwin van der Sar gucken, wie er will: Messi trifft per Kopf, Barca siegt
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=5.html
2008: Manchester United - FC Chelsea 6:5 i.E. (1:1, 1:1) - Wieder nur Zweiter! Michael Ballack und der FC Chelsea unterliegen ManUtd im Elfmeterschießen
© Getty
6/21
2008: Manchester United - FC Chelsea 6:5 i.E. (1:1, 1:1) - Wieder nur Zweiter! Michael Ballack und der FC Chelsea unterliegen ManUtd im Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=6.html
2007: AC Mailand - FC Liverpool 2:1 (1:0) - Pippo Inzaghi schenkt Reina zwei Tore ein, Milan gelingt die Revanche für 2005
© Getty
7/21
2007: AC Mailand - FC Liverpool 2:1 (1:0) - Pippo Inzaghi schenkt Reina zwei Tore ein, Milan gelingt die Revanche für 2005
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=7.html
2006: FC Barcelona - Arsenal London 2:1 (0:1) - Barcelona kauft Arsenal den Schneid ab und dreht das Spiel dank Eto'o und Belletti
© Getty
8/21
2006: FC Barcelona - Arsenal London 2:1 (0:1) - Barcelona kauft Arsenal den Schneid ab und dreht das Spiel dank Eto'o und Belletti
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=8.html
2005: AC Mailand - FC Liverpool 2:3 i.E. (3:0, 3:3) - Der FC Liverpool dreht in einem Wahnsinns-Finale noch einen 0:3-Rückstand
© Getty
9/21
2005: AC Mailand - FC Liverpool 2:3 i.E. (3:0, 3:3) - Der FC Liverpool dreht in einem Wahnsinns-Finale noch einen 0:3-Rückstand
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=9.html
2004: AS Monaco - FC Porto 0:3 (0:1) - Mourinhos FC Porto holt sich im Überraschungs-Finale in der Arena auf Schalke die Trophäe
© Getty
10/21
2004: AS Monaco - FC Porto 0:3 (0:1) - Mourinhos FC Porto holt sich im Überraschungs-Finale in der Arena auf Schalke die Trophäe
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=10.html
2003: Juventus Turin - AC Mailand 2:3 i.E. (0:0, 0:0) - Juve zeigt Nerven vom Punkt - Schewtschenko trifft gegen Buffon zum Sieg
© Getty
11/21
2003: Juventus Turin - AC Mailand 2:3 i.E. (0:0, 0:0) - Juve zeigt Nerven vom Punkt - Schewtschenko trifft gegen Buffon zum Sieg
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=11.html
2002: Bayer Leverkusen - Real Madrid 1:2 (1:2) - Ein Volley-Schuss von Zidane reißt Bayer noch vor der Pause aus den Titelträumen
© Getty
12/21
2002: Bayer Leverkusen - Real Madrid 1:2 (1:2) - Ein Volley-Schuss von Zidane reißt Bayer noch vor der Pause aus den Titelträumen
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=12.html
2001: FC Bayern - FC Valencia 5:4 i.E. (0:1, 1:1) - Der Titan wird zum Helden des Spiels und hält drei Elfer. Rehabilitation für 1999
© Getty
13/21
2001: FC Bayern - FC Valencia 5:4 i.E. (0:1, 1:1) - Der Titan wird zum Helden des Spiels und hält drei Elfer. Rehabilitation für 1999
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=13.html
2000: Real Madrid - FC Valencia 3:0 (1:0) - Real entscheidet das spanische Duell für sich und feiert anschließend königlich
© Getty
14/21
2000: Real Madrid - FC Valencia 3:0 (1:0) - Real entscheidet das spanische Duell für sich und feiert anschließend königlich
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=14.html
1999: Manchester United - FC Bayern 2:1 (0:1) - Zwei Tore in der Nachspielzeit für United - die Bayern sind am Boden
© Getty
15/21
1999: Manchester United - FC Bayern 2:1 (0:1) - Zwei Tore in der Nachspielzeit für United - die Bayern sind am Boden
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=15.html
1998: Real Madrid - Juventus Turin 1:0 (0:0) - Pedrag Mijatovic erzielt in der 66. Minute das goldene Tor für Real
© Getty
16/21
1998: Real Madrid - Juventus Turin 1:0 (0:0) - Pedrag Mijatovic erzielt in der 66. Minute das goldene Tor für Real
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=16.html
1997: Bor. Dortmund - Juventus Turin 3:1 (2:0) - Karl-Heinz Riedle bringt den BVB mit zwei Toren auf die Siegerstraße
© Getty
17/21
1997: Bor. Dortmund - Juventus Turin 3:1 (2:0) - Karl-Heinz Riedle bringt den BVB mit zwei Toren auf die Siegerstraße
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=17.html
1996: Juventus Turin - Ajax Amsterdam 4:2 i.E. (1:1, 1:1) - Nach einem echten Thriller im Finale siegt Juve im Elfmeterschießen
© Getty
18/21
1996: Juventus Turin - Ajax Amsterdam 4:2 i.E. (1:1, 1:1) - Nach einem echten Thriller im Finale siegt Juve im Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=18.html
1995: AC Mailand - Ajax Amsterdam 0:1 (0:0) - Im Finale von Wien schießt der damals 19-jährige Patrick Kluivert Ajax zum Titel
© Getty
19/21
1995: AC Mailand - Ajax Amsterdam 0:1 (0:0) - Im Finale von Wien schießt der damals 19-jährige Patrick Kluivert Ajax zum Titel
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=19.html
1994: AC Mailand - FC Barcelona 4:0 (2:0) - Daniele Massaro beschert Milan mit zwei Toren einen furiosen Sieg in Athen
© Getty
20/21
1994: AC Mailand - FC Barcelona 4:0 (2:0) - Daniele Massaro beschert Milan mit zwei Toren einen furiosen Sieg in Athen
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=20.html
1993: Olympique Marseille - AC Mailand 1:0 (1:0) - Kurz vor der Halbzeit (44. Minute) schießt Boli das entscheidende Tor für OM
© Imago
21/21
1993: Olympique Marseille - AC Mailand 1:0 (1:0) - Kurz vor der Halbzeit (44. Minute) schießt Boli das entscheidende Tor für OM
/de/sport/diashows/0805/Fussball/Champions-League/final-historie/final-historie-in-bildern,seite=21.html
 

Leider kam es nach dem Spiel zu unschöne Szenen. Fenerbahce-Fans sind auf den Platz gestürmt, Galatasaray konnte seinen Meisterpokal erst gegen Mitternacht entgegennehmen. Ich habe das Spiel und die Ereignisse im TV gesehen. Es ist schade, weil das zum einem für Fenerbahce negative Folgen für die neue Saison haben wird und zum anderen, weil es wieder Negativschlagzeilen für den türkischen Fußball gibt.

Das ist total unnötig. Die Fans in der Türkei sind emotional und fanatisch, was größtenteils super ist, weil man eine Unterstützung erfährt, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Aber einige Leute müssen einfach lernen, dass es viel mehr bringen würde, ihre Mannschaft zu unterstützen und alles andere weglässt. Dass es Sinn macht, bis zum Ende zu unterstützen, zeigte Manchester City am Sonntag.

Jetzt freue ich mich erst einmal auf den Samstag, wenn Bayern und Chelsea das Champions-League-Finale in München spielen. Das Spiel werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Ich hatte in den letzten Tagen immer wieder SMS-Kontakt zu meinem Kumpel Mario Gomez. Meine ganze Familie drückt ihm ganz besonders, aber auch dem FC Bayern die Daumen, dass es gegen Chelsea klappt. Als Deutscher muss man da Patriot sein und für Bayern halten. Sie haben eine tolle Champions-League-Saison gespielt, deswegen traue ich es ihnen zu, dass sie das Spiel gewinnen, auch wenn Chelsea kein leichter Gegner ist.

Klar haben sie mit Holger Badstuber, David Alaba und Luiz Gustavo wichtige Ausfälle, aber das gilt für Chelsea mit Raul Meireles, Ramires, John Terry und Branislav Ivanovic auch.

Das EM-Fieber hat mich dagegen noch nicht so gepackt. Ich spiele lieber selbst, als vor dem Fernseher Fußball zu schauen, was ich grundsätzlich kaum mache. Natürlich werde ich mir das eine oder andere Spiel anschauen, zumal jetzt der Urlaub ansteht. Ich bin noch ein paar Tage in Istanbul, fliege dann nach Deutschland, weil ich dort ein Kindergeburtstag und die Taufe meiner Tochter vor mir habe. Danach gibt's Urlaub mit Freunden und der Familie.

Danach melde ich mich an dieser Stelle auch wieder und wünsche allen eine tolle Zeit!

Bis dahin

Euer Roberto

Roberto Hilbert, geboren am 16. Oktober 1984 in Forchheim, spielte acht Mal für die deutsche Nationalmannschaft. Nach seiner erfolgreichen Zeit beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth wechselte Hilbert 2006 zum VfB Stuttgart und wurde in seiner ersten Saison auf Anhieb Stammspieler und deutscher Meister. Seit Beginn der Saison 2010/2011 spielt Hilbert für den türkischen Spitzenklub Besiktas. Weitere Informationen zu Roberto Hilbert gibt es auf seiner Facebook-Seite.


Diskutieren Drucken Startseite
TUR

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.