Fussball

PSG folgt Rennes ins Pokalfinale

SID
Marco Verratti erzielte das 1:0 gegen Nantes.

Paris St. Germain hat zum fünften Mal in Folge das Finale um den französischen Pokal erreicht. Der von Thomas Tuchel trainierte Titelverteidiger bezwang den FC Nantes im eigenen Stadion mit 3:0 (1:0) und stellte den Rekord des OSC Lille ein, der von 1945 bis 1949 ebenfalls fünfmal in Serie im Endspiel gestanden hatte.

Marco Verratti (29.), Weltmeister Kylian Mbappe (85.) per Foulelfmeter und Dani Alves (90.+2) sorgten für die Tore, bei den Gästen sah Kalifa Coulibaly Gelb-Rot (72.). Mbappe hatte zuvor im Spiel einen Elfmeter verschossen (66.). Nationalspieler Thilo Kehrer stand anders als Julian Draxler in der PSG-Startelf.

Gegner im Endspiel am 27. April, in dem PSG auch zum fünften Mal in Folge den Titel holen kann, ist Erstligist Stade Rennes. Das Team aus der Bretagne hatte sein Halbfinale am Dienstag bei Olympique Lyon mit 3:2 (1:0) gewonnen. Das Finale findet im Stade de France in St. Denis statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung