Fussball

Ligue 1 - Golovin kritisiert Ex-Coach Henry: "Nicht in die Trainerrolle gewachsen"

Von SPOX
Thierry Henry wird nach seiner erfolglosen Trainerkarriere scharf von Ex-Spieler Golovin kritisiert.

Aleksandr Golovin glaubt, eine mögliche Erklärung dafür gefunden zu haben, warum Thierry Henry bei der AS Monaco gescheitert ist. In einem Interview, das die Sun von Reddit ins Englische übersetzte, lieferte der 22-jährige Mittelfeldspieler tiefe Einblicke in die tägliche Arbeit des Trainers.

"Wenn im Training etwas nicht funktioniert hat, wurde er nervös und hat geschrien. Vielleicht war das unnötig. Er ist dann auf den Rasen gekommen, um uns zu zeigen, wie wir die Übungen ausführen sollen", ließ Golovin durchblicken.

Er selbst ist überzeugt, dass erfahrenere Trainer in solchen Situationen anders reagiert hätten: "Er hat dann gerufen, dass wir versuchen sollen, ihm den Ball abzunehmen. Die Spieler waren meistens ruhig, aber vielleicht waren sie auch ein bisschen geschockt."

Golovin: Thierry Henry im Inneren noch immer Spieler

Golovin fügte hinzu: "Man hat gesehen, dass er nicht vollständig in die Rolle des Trainers hineingewachsen ist. Er war ein sehr starker Spieler und die einzigen Spieler, die bei Monaco an sein Niveau herankommen, sind Falcao und Fabregas."

Henry hatte die AS Monaco im Oktober übernommen, war im Januar nach nur vier Siegen in 20 Spielen aber bereits entlassen worden. Golovin steht seit 2018 im Fürstentum unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung