Fussball

Medien enthüllen: Darum wurde Adrien Rabiot von PSG suspendiert

Von SPOX
Adrien Rabiot wurde Mitte März eine Woche vom Training bei PSG suspendiert.

Adrien Rabiot von Paris Saint-Germain durfte Mitte März fast eine Woche lang nicht mit der ersten Mannschaft trainieren. Französische Medien enthüllten nun den Grund für die Ausbootung des Mittelfeldspielers.

Demnach habe die Tatsache, dass Rabiot einen beleidigenden Social-Media-Beitrag von Patrice Evra geliked hatte, zu der Suspendierung geführt. Ex-ManUnited-Star Evra hatte im Zuge des Ausscheidens der Pariser in der Champions League gegen die Red Devils sämtliche PSG-Spieler beschimpft: "Paris, Ihr seid Pussys. Wir sind Männer."

Anschließend habe der Verein Rabiot einen Brief geschrieben, aus dem die Presse zitierte. Der Inhalt: "Sie sind verpflichtet, ihrer Loyalität zum Klub nachzukommen. Der Schaden, den Sie der Mannschaft zugefügt haben, ist nicht tolerierbar." Bei einem Treffen mit Sportdirektor Antero Henrique soll Rabiot diesbezüglich keine Reue gezeigt haben.

Das Tischtuch zwischen dem Franzosen und seinem langjährigen Arbeitgeber ist zerschnitten, Rabiots Vertrag, der im Sommer ausläuft, wird nicht verlängert. Seit Anfang Dezember kam der sechsmalige Nationalspieler unter Trainer Thomas Tuchel nicht mehr zum Einsatz. Zuletzt machten diverse Gerüchte um seine Zukunft die Runde. Real Madrid sowie die englischen Topklubs FC Liverpool und Manchester United gelten als potenzielle Abnehmer für den 24-Jährigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung