Fussball

Ligue 1: Meister-Party erneut vertagt - PSG gerät beim Tabellenzweiten OSC Lille unter die Räder

Von SPOX/SID
Thomas Tuchel muss weiterhin auf den ersten Meistertitel mit Paris Saint-Germain warten.

Thomas Tuchel muss weiterhin auf den ersten Meistertitel mit Paris Saint-Germain warten. PSG geriet im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten OSC Lille unter die Räder und verlor mit 1:5 (1:1).

PSG erwischte einen rabenschwarzen Tag. Schon nach sieben Minuten ging Lille durch ein Eigentor von Thomas Meunier in Führung. Zwar glich Juan Bernat nur vier Minuten später aus, der Ex-Bayer sah nach einer Notbremse in der 36. Minute jedoch die Rote Karte.

Ex-Weltmeister Julian Draxler stand in der Startelf, Thilo Kehrer wurde in der 16. Minute für den verletzten Kapitän Thiago Silva eingewechselt. Insgesamt dauerte die erste Halbzeit infolge intensiver Diskussionen nach dem Platzverweis gegen Bernat 53 (!) Minuten.

In der zweiten Halbzeit hatte Kehrer beim Stand von 1:1 eine große Chance zur Führung, köpfte aber aus fünf Metern knapp vorbei (48.).

PSG lief nach dem Seitenwechsel immer wieder in Konter, wirkte machtlos im Umschaltspiel und unsortiert in der Defensive.

Bayern-Wunschspieler Nicolas Pepe trifft

Nicolas Pepe, Wunschspieler des FC Bayern, brachte seine Mannschaft wieder in Führung (51.). Jonathan Bamba (65.), Gabriel (71.) und Jose Fonte (84.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Für PSG war es die höchste Liga-Niederlage seit dem 2. Dezember 2000 (1:5 gegen Sedan).

Nach dem 2:2 gegen Straßburg ist auch nach 32. Spieltag noch ein anderer Meister als PSG rechnerisch möglich. Die nächste Möglichkeit, den Titel zu sichern, ergibt sich für PSG am kommenden Mittwoch in Nantes (19 Uhr im LIVETICKER).

Die Tabelle der Ligue 1

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Paris Saint-Germain3190:236781
2.OSC Lille3254:282664
3.Olympique Lyon3253:401356
4.AS St. Étienne3248:371153
5.Olympique Marseille3249:43651
6.HSC Montpellier3244:36848
7.Stade Reims3232:32048
8.OGC Nizza3223:29-648
9.Racing Straßburg3254:401444
10.Olympique Nîmes3247:47043
11.Stade Rennes3243:43043
12.SCO Angers3239:38141
13.Girondins Bordeaux3230:34-438
14.FC Toulouse3230:46-1635
15.FC Nantes3135:40-534
16.AS Monaco3231:46-1532
17.Amiens SC3226:45-1932
18.FCO Dijon3224:48-2425
19.EA Guingamp3223:57-3424
20.SM Caen3224:47-2323
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung