Fussball

Patrice Evra wehrt sich gegen Homophobie-Vorwürfe: "Massives Missverständnis"

Von Ben Barthmann
Patrice Evra spielte für Manchester United sowie in seiner Jugend für Paris Saint-Germain.

Nach seinen homophoben Äußerungen rudert Partice Evra nun zurück. Für den Ex-Nationalspieler ist alles nur ein "massives Missverständnis".

Der ehemalige französische Nationalspieler Patrice Evra wehrt sich gegen die Kritik an seinen in dieser Woche getätigten Aussagen nach dem Ausscheiden von Paris Saint-Germain aus der Champions League. Nachdem ihm Homophobie vorgeworfen wurde, spricht er von einem "massiven Missverständnis".

"Ich möchte klarstellen, dass ein massives Missverständnis vorliegt, das wir schnell ausräumen müssen", sagte Evra in einem Video auf Twitter. "Ich bin nicht homophob, weil ihr wisst, dass ich 'Mr. Love This Game' bin. Ich liebe alle Menschen."

Nachdem speziell in den französischen Medien hitzig über Evras Aussagen diskutiert worden war und PSG erwägt, rechtliche Schritte gegen den 81-fachen Nationalspieler einzuleiten, fühlte sich Evra in seiner Heimat missverstanden: "Ich habe das Video aus Spaß aufgenommen, als Freund. Und die französische Presse übersetzt das Wort 'pede', als hätte ich etwas gegen Schwule."

Patrice Evra entschuldigt sich: "Nicht meine Absicht"

"Wenn ich jemanden beleidigt oder verletzt haben sollte, möchte ich mich entschuldigen", fuhr der 37-Jährige in seinem Video fort. "Es war nicht meine Absicht. Sie (die französischen Medien, Anm. d. Red.) versuchen, mich kaputtzumachen. Man kann im Leben tun, was man will. Ich würde nie jemanden verurteilen."

Evras Entgleisung nach dem 3:1-Sieg von Manchester United im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales war nicht die erste dieser Art. In den vergangenen Monaten sorgte er immer wieder mit bizarren Videos in den Sozialen Medien für Schlagzeilen.

Manchester United noch ohne Kommentar

Auch United dürfte die Kommentare nicht gern zur Kenntnis genommen haben: "Wir haben mit dem D-Team gespielt. Da waren die Jungs auf dem Feld, die früher meine Schuhe geputzt haben." Eine Stellungsnahme der Red Devils steht aktuell allerdings noch aus.

Nachdem Evra beim Rückspiel im Parc des Princes mit den United-Spielern in der Kabine feierte, waren Gerüchte aufgekommen, dass der aktuell vereinslose Spieler seine Karriere beenden und eine Rolle als Botschafter für United übernehmen könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung