Fussball

Paris zieht ins Pokal-Halbfinale ein

SID
Julian Draxler steht mit PSG im Halbfinale des französischen Pokals.

Der französische Meister Paris St. Germain ist nur noch zwei Siege von seinem fünften Pokalerfolg in Serie entfernt. Das Team von Trainer Thomas Tuchel setzte sich ohne den verletzten Superstar Neymar im Viertelfinale gegen den stark abstiegsgefährdeten Ligakonkurrenten FCO Dijon souverän mit 3:0 (2:0) durch.

Angel Di Maria (8., 28.) und Thomas Meunier (77.) erzielten die Tore.

Mit den früheren Bundesligaprofis Julian Draxler, Thilo Kehrer und Eric Maxim Choupo-Moting war der Tabellenführer der Ligue 1 den Gästen von Beginn an überlegen und belohnte sich durch einen äußerst sehenswerten Treffer bereits nach acht Minuten. Draxler heblte mit einem Steilpass aus der eigenen Hälfte die komplette Gäste-Abwehr aus und fand zielgenau di Maria, der Dijon-Keeper Runar Runarsson mit einem Heber aus rund 20 Metern keine Chance ließ. Nach Di Marias zweitem Treffer aus kurzer Distanz konnte sich auch Choupo-Moting beim dritten Pariser Treffer als Vorbereiter auszeichnen.

Im Halbfinale wartet Erstligist FC Nantes oder Viertligist AS Vitre.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung