Fussball

Zinedine Zidane über vermissten Emiliano Sala: "Ich hoffe immer noch auf ein Wunder"

Von SPOX
Der FC Nantes gedachte dem vermissten Emiliano Sala.

Am Mittwoch gedachte man beim FC Nantes dem vermissten Fußballprofi Emiliano Sala. Im Rahmen des Ligue-1-Spiels äußerte sich auch Zinedine Zidane.

Zinedine Zidane hat die Hoffnung im tragischen Fall des vermissten Fußballprofis Emiliano Sala nicht aufgegeben. "Heute Abend schaue ich in Gedenken an Emilianos Familie und den Klub das Nantes-Spiel. Ich hoffe immer noch auf ein Wunder", schrieb der Ex-Trainer von Real Madrid am Mittwochabend vor dem Ligue-1-Spiel zwischen dem FC Nantes und AS Saint-Etienne (1:1) bei Instagram.

Alle Akteure von Nantes hatten in Trikots mit der Aufschrift "On t'aime Emi" ("Wir lieben dich, Emi") und dem Nachnamen des 28-Jährigen statt ihres eigenen über der Rückennummer gespielt. Zudem trugen die Spieler beim Aufwärmen grüne Armbänder als Zeichen der Hoffnung.

Trainer Vahid Halilhodzic zu Tränen gerührt

Vor der Partie lief im Stade de la Beaujoire ein Highlight-Video des Argentiniers im Trikot von Nantes. In der neunten Minute wurde die Partie, angelehnt an seine Rückennummer, unterbrochen. Der Applaus der Spieler und Fans rührte Trainer Vahid Halilhodzic zu Tränen.

Sala war nach seinem Wechsel von Nantes zu Cardiff City auf der Reise zu seinem neuen Arbeitgeber in einem Kleinflugzeug mutmaßlich in den Ärmelkanal abgestürzt.

Fall Emiliano Sala: Offenbar erste Trümmerteile gefunden

Die Polizei der britischen Insel Guernsey hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass die Suche nach drei Tagen wegen zu geringer Überlebenschancen eingestellt worden sei. Dank einer privaten Spendenaktion wurde diese am vergangenen Samstag aber fortgesetzt. Zwei Boote durchkämmen nach Angaben der Initiatoren der Kampagne "NoDejenDeBuscar" (Hört nicht auf zu suchen) die Gewässer nach Spuren des Torjägers und des ebenfalls verschollenen Piloten. Am Mittwochvormittag waren Spendengelder in Höhe von knapp 370.000 Euro zusammengekommen.

Am Mittwoch waren offenbar erste Trümmerteile des verschollenen Flugzeugs gefunden worden. Nach Angaben der für Flugunfälle zuständigen britischen Behörde AAIB sei es "wahrscheinlich", dass zwei an der französischen Küste angespülte Sitzkissen zu dem mit Sala an Bord verschwundenen Flugzeugs gehörten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung