PSG-Trainer Unai Emery weist Julian Draxler nach Kritik zurecht: "Darf nicht so reden"

Von SPOX
Sonntag, 11.03.2018 | 14:12 Uhr
Unai Emery hat Julian Draxler nach dessen Kritik zurechtgewiesen.
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Real Madrid kritisierte Julian Draxler Unai Emery. Der Trainer von Paris Saint-Germain hat den deutschen Nationalspieler nun zurechtgewiesen: "Spieler dürfen so nicht reden, wie Draxler es getan hat."

Der Mittelfeldspieler wurde im Rückspiel gegen die Königlichen erst in der 76. Minute eingewechselt. Im Nachgang der Partie ärgerte er sich im ZDF darüber, dass er nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 noch einmal zurück auf die Bank musste. "Das war unsensibel, und ich habe es auch nicht ganz verstanden. Das 1:1 hat uns überhaupt nichts gebracht. Ich weiß nicht, was los war. Ich habe es nicht ganz verstanden", erklärte der 24-Jährige.

Emery fand als Reaktion auf diese Aussage deutliche Worte: "Direkt nach so einem Spiel ist es einfacher, Fehler zu kritisieren, als etwas Positives zu sagen, das die Mannschaft voranbringt."

Allerdings sei die Angelegenheit bereits geklärt worden, PSG-Sportdirektor Antero Henrique habe mit Draxler gesprochen. "Antero hat mir gesagt, dass seine Worte falsch interpretiert wurden, das habe ich ihm geglaubt", erläutert Emery und fügt an: "Die Spieler sind jung, und im Eifer des Gefechts sagt man manchmal Dinge, die man hinterher bereut."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung