Nach Besiktas und der Roma: Auch Monaco wirbt offenbar um ablösefreien Fellaini

Von SPOX
Dienstag, 27.03.2018 | 10:44 Uhr
Marouane Fellaini steht auch auf Monacos Zettel.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Sommer läuft der Vertrag von Marouane Fellaini bei Manchester United aus, nun hat sich offenbar ein neuer Interessent beim Belgier gemeldet. Wie die belgische Zeitung La Derniere Heure berichtet, ist die AS Monaco sehr am Nationalspieler interessiert.

Zwar möchte Jose Mourinho den Vertrag des 30-Jährigen verlängern, der Spieler hadert allerdings mit der Ausdehnung seines Arbeitspapieres, da er in dieser Spielzeit nur 13-Mal in der Premier League auf dem Platz stehen durfte.

Beim Klub aus dem Fürstentum könnte er die Nachfolge von Joao Moutinho antreten und eine deutlich wichtigere Rolle einnehmen, der Portugiese wird mit diversen italienischen Vereinen in Verbindung gebracht.

Auch Besiktas und die Roma an Fellaini dran

Neben den Monegassen, die schon Kontakt mit ihrem Wunschspieler aufgenommen haben sollen, möchten wohl auch die AS Rom und Besiktas Fellaini verpflichten.

Eine schnelle Entscheidung kann in dem Poker aber nicht erwartet werden, womöglich fällt diese erst nach der WM 2018 in Russland.

Sollte sich der 1,94 Meter große Hüne für Monaco entscheiden, bestünde dort die Mittelfeldzentrale in der nächsten Spielzeit aus einem belgischen Duo. Denn: Auch Top-Talent Youri Tielemans steht dort unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung