Henry: Neymar aus Messis Schatten treten? "Dafür muss er die Sportart wechseln"

Von SPOX
Mittwoch, 21.02.2018 | 15:21 Uhr
Messi und Neymar spielten gemeinsam beim FC Barcelona.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Neymar spielt nach seinem Mega-Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain eine starke Saison. Glaubt man Frankreich-Legende Thierry Henry, wird der Brasilianer allerdings nie aus dem Schatten von Lionel Messi treten können. Es sei denn, Neymar entschließt sich zu einem drastischen Schritt.

"Ich weiß nicht, ob Neymar Barca verlassen hat, um aus Messis Schatten zu treten", erklärte der Ex-Arsenal-Torjäger im Gespräch mit der spanischen Marca. Henry schob nach: "Die Wahrheit ist, dass alle Spieler in Messis Schatten stehen. Wenn Neymar das nicht mehr will, dann muss er die Sportart wechseln."

Neymar erzielte in der laufenden Spielzeit beeindruckende 28 Tore in 29 Pflichtspielen. Messi kommt bei 38 Einsätzen ebenfalls auf 28 Treffer, spielt allerdings in einer anspruchsvolleren Liga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung