Fussball

Kein Winterabgang: Kevin Trapp bekennt sich zu Paris Saint-Germain

Von SPOX
Kevin Trapp im Trikot von PSG

Obwohl Kevin Trapp bei Paris Saint-Germain aktuell kein Stammspieler und nur die Nummer zwei hinter Alphonse Areola ist, schließt der deutsche Nationalspieler einen Wechsel im Winter aus. Stattdessen will sich der Torhüter an der Seine durchbeißen.

"Ich habe verschiedene Angebote im Winter abgelehnt und will hier weiter kämpfen", so Trapp im Interview mit Sport1. Er erklärte: "PSG ist ein toller Verein mit Ambitionen, die ich teile."

Trapp gibt Konkurrenzkampf noch nicht auf

Trotz starker Konkurrenz und mangelnder Spielpraxis beim französischen Vizemeister hat der Keeper auch die WM-Teilnahme noch nicht abgehakt. "Ich habe immer gesagt, dass es mein Ziel ist, Stammspieler zu sein und wichtige Spiele zu bestreiten. Und dass ich unbedingt zur WM will", meinte Trapp.

Ende Dezember hatte Jörg Neubauer, der Berater des Schlussmannes, noch von einem möglichen Abgang des Schlussmannes im Wintertransferfenster gesprochen.

Seit Unai Emery PSG im Sommer 2016 übernahm verlor der Ex-Frankfurter seinen Stammplatz an Areola und kam in dieser Spielzeit bisher nur zu sechs Einsätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung