Fussball

Frankreich freut sich auf Steuerzahler Neymar

SID
neymar-jr-600

Der Mega-Transfer von Neymar zu Paris St. Germain erfreut auch den französischen Haushaltsminister Gerald Darmanin. "Wenn Neymar zu einem französischen Verein wechselt, freut sich der zuständige Minister natürlich über die Steuern, die er dann zahlen wird", sagte Darmanin dem Radiosender France Inter.

Neymars Gehalt soll sich bei PSG gegenüber seinem Verdienst beim FC Barcelona angeblich auf 30 Millionen Euro pro Jahr verdreifachen, die Ablösesumme ist auf 222 Millionen Euro festgeschrieben.

"Als Minister ist es deine Aufgabe, das Interesse des Staates zu verteidigen, und das Interesse unserer Staates ist, dass die Menschen ihre Steuern in Frankreich zahlen", sagte Darmanin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung