Fussball

Wohin zieht es Fabinho?

Von SPOX
Wohin zieht es Fabinho?
© getty

Frankreichs Meister AS Monaco muss sich wohl auf den nächsten hochkarätigen Abgang einstellen. Nach Bernardo Silva, Benjamin Mendy und Tiemoue Bakayoko will auch Defensivallrounder Fabinhodas Fürstentum nach wie vor verlassen.

"Ich fühle mich gut, es gibt nichts über meine Situation zu sagen, der Klub weiß, was ich will", bekräftigte der 23-Jährige nach dem 4:1-Sieg Monacos gegen Dijon am Sonntag. "Ich hoffe, dass es so weitergeht und Monaco okay bleibt."

ASM-Vizepräsident Vadim Vasilyev betonte erst im vergangenen Monat, dass der Klub seine wichtigen Spieler behalten möchten: "Wir behalten alle Schlüsselspieler, die wir behalten möchten. Fabinho ist ein wichtiger Mann in unserem Mittelfeld und wird von vielen Top-Klubs gejagt. Dies gilt auch für (Thomas) Lemar, er wird bei uns bleiben. Wir müssen nicht verkaufen, sondern wollen lieber dazukaufen."

An Fabinho sind angeblich Manchester United und Paris Saint-Germain interessiert. Zudem ist auch die Zukunft von genanntem Lemar und Stürmer Kylian Mbappe weiter unsicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung