Fussball

Spiel gedreht! PSG holt Supercup

Von SPOX
Samstag, 29.07.2017 | 23:12 Uhr
Neuzugang Dani Alves traf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich

Paris St. Germain hat den französischen Supercup gewonnen. Der Pokalsieger setzte sich in Tanger, Marokko mit 2:1 (0:1) gegen Meister AS Monaco durch.

Djibril Sidibe hatte die Monegassen zwar in der 30. Minute mit 1:0 in Führung gebracht, doch in der zweiten Halbzeit drehte PSG auf. Neuzugang Dani Alves erzielte den Ausgleich per direkt verwandeltem Freistoß (51.) und bereitet dann das Siegestor von Adrien Rabiot in der 63. Minute mit einer mustergültigen Flanke vor.

Während Julian Draxler bei PSG wegen verlängertem Urlaub auf Grund seiner Teilnahme am Confed Cup noch nicht im Kader stand, saß Kevin Trapp immerhin auf der Bank. Das Tor hütete derweil sein Rivale Alphonse Areola.

Bei Monaco startete Neuzugang Youri Tieleman, der ehemalige Hannoveraner Allan Saint-Maximin wurde eingewechselt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung