Fussball

Emery: Mbappe "sollte nach Paris kommen"

Von SPOX
Kylian Mbappe erzielte in der vergangenen Saison 15 Liga-Tore für die AS Monaco

Trainer Unai Emery von Paris Saint-Germain hat den Wunsch geäußert, dass er Monaco-Shootingstar Kylian Mbappe gerne zum Hauptstadt-Klub holen wollen würde. Seiner Meinung nach würde ein Transfer für beide Seiten Sinn machen.

"Bei allem Respekt für Monaco, aber er sollte nach Paris kommen. Seine Familie ist hier, seine Eltern leben hier und er war hier bereits auf einer Akademie", so Emery auf einer Konferenz in Bilbao. "Wir haben über Leidenschaft und Bedürfnisse gesprochen: Was wäre schöner, als deine Heimatstadt zu repräsentieren und dabei wichtig zu sein?"

Erlebe die Ligue 1 live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dass auch andere Vereine um den Youngster buhlen, findet der Spanier dabei nicht so wichtig. "Ich weiß nicht, ob Real, Barca, Tottenham oder Arsenal ihn will. Aber wenn er Monaco verlässt, sage ich: 'Was könnte ihm, Frankreich und PSG Besseres passieren? Es gibt eine Verbindung zwischen dem Spieler und der Stadt'", so Emery weiter. "Ich sage nur, was ich fühle."

Mbappe spielte sich mit grandiosen Leistungen in der Ligue 1 und vor allem in der Champions League in den Fokus aller Top-Klubs in Europa. Bei einem Wechsel könnte er der teuerste Spieler aller Zeiten werden.

Kylian Mbappe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung