Medien: Liverpool und PSG an Mbappe dran

SID
Montag, 12.06.2017 | 11:03 Uhr
Kylian Mbappe wird wohl von Liverpool und Paris Saint-Germain stark umworben
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Liverpool und Paris Saint-Germain sind angeblich in das Rennen um die begehrte Unterschrift von Kylian Mbappe (AS Monaco) eingestiegen. Während die Daily Mail vom Interesse der Reds berichtet, schreibt L'Equipe, dass auch PSG sein Werben um den Shootingstar der abgelaufenen Saison verstärkt habe.

Sowohl der Trainer der Reds, Jürgen Klopp, als auch PSG-Sportdirektor Antero Henrique sollen laut den Berichten bereits Kontakt zu den Beratern des jungen Franzosen aufgenommen haben. Besonders Paris soll bereit sein, eine neue Rekord-Ablöse für den Monaco-Youngster zu bezahlen.

Bei PSG gilt Mbappe als Alternative zu den beiden Star-Stürmern Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) und Alexis Sanchez (Arsenal), mit denen man ebenfalls in Gesprächen ist. Auch Klopp ist auf der Suche nach Schlagkraft in der Offensive.

Mbappe steht in Monaco noch bis 2019 unter Vertrag. Neben Liverpool und PSG wird auch Manchester United und vor allem Champions-League-Sieger Real Madrid großes Interesse an ihm nachgesagt.

Kylian Mbappe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung