Draxler plädiert für Özil-Transfer

Von SPOX
Donnerstag, 18.05.2017 | 18:52 Uhr
Julain Draxler würde Mesut Özil gerne als Teamkollegen bei Prais St.-Germain sehen
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Wenn es nach Julian Draxler ginge, sollte Mesut Özil zu Paris Saint-Germain wechseln. Der Mittelfeldspieler steht derzeit beim FC Arsenal unter Vertrag. Sein Kontrakt bei den Gunners läuft noch bis zum Sommer 2018.

"Ich würde gerne jeden Tag mit ihm spielen", schwärmt der Deutsche von seinem Kumpel gegenüber BBC. "Für mich ist er ein toller Spieler. Ich genieße jedes Training und jedes Spiel in der Nationalmannschaft mit ihm", so Draxler weiter. Özil könne jedem Team der Welt helfen. Draxler lehnte im vergangenen Winter einen Wechsel in die Premier League ab. Stattdessen wechselte er nach Paris. Der 23-Jährige glaubt, dass Özil sich in der französischen Metropole "wohlfühlen" würde.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Ex-Wolfsburger verrät außerdem, dass die Entscheidung, in die Ligue 1 zu wechseln, die Richtige gewesen sei. "Ich wählte einen großen Schritt in meiner Karriere, weil PSG ein wirklich großartiger Klub ist. Sie haben große Ziele und wollen große Dinge erreichen. Deswegen wollte ich ein Teil dessen sein", stellt der Mittelfeld-Star klar. Gerüchte, nach denen Draxler bei seinen Wechseln nur das Geld im Blick gehabt hätte, dementiert der Nationalspieler: "Ich habe mich nicht und werde mich niemals für einen Klub nur wegen des Geldes entscheiden."

"Alles, was schief laufen konnte, lief schief"

In seiner kurzen Zeit bei Paris erlebte Draxler schon einen mächtigen Rückschlag. Nach einem furiosen Achtelfinal-Hinspiel gegen Barcelona (4:0) in der Champions League kamen die Pariser im Rückspiel mit 1:6 unter die Räder. "Wir haben ein wundervolles erstes Spiel hingelegt, dann fuhren wir ins Camp Nou und alles, was schief laufen konnte, lief schief", ärgert sich Draxler. Das Spiel in der Königsklasse sei wahrscheinlich eines der schlimmsten Momente in seiner Karriere gewesen.

Für die Franzosen kommt Draxler in der aktuellen Saison auf 23 Einsätze, in denen er zehn Tore erzielte und fünf Treffer vorbereitete. Auch in der Nationalmannschaft hat er in seinem jungen Alter schon 28 Einsätze auf dem Konto. Vorzeitiger Höhepunkt seiner Karriere: Der WM-Titel 2014 in Brasilien.

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung