Fussball

Ben Arfa kritisiert PSG-Assistenten

SID
Hatem Ben Arfa ist bei PSG nur Ersatzspieler

Hatem Ben Arfa von Paris Saint-Germain hat sich über den Trainer-Assistenten Juan Carlos Carcedo nach dem 3-0 Sieg gegen Bordeaux beklagt.

Trotz der errungenen drei Punkte, die den Parisern weiterhin Anschluss an die Spitze gewähren, war Ben Arfa schlecht gelaunt, da Carcedo ihn nach dem Spiel im Tunnel kritisierte.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der spanische Coach wollte mit dem Franzosen sprechen, wurde von diesem aber mit harschen Worten unterbrochen: "Wegen dir kriege ich Kopfschmerzen", beschwerte sich Ben Arfa. "Du schreist zu laut. Lass uns doch spielen. Warum schreist du denn so?"

Ben Arfa wurde in dem Spiel eingewechselt und machte lediglich 18 Minuten mit, als der Sieg schon so gut wie perfekt war.

Der Neuzugang war auch bisher in dieser Saison eine Randfigur im Team von Trainer Unai Emery. Er spielte nur fünfmal von Anfang an und wurde 14-mal eingewechselt. Ben Arfa schoss noch kein Tor, seitdem er im Juli aus Nizza kam.

Hatem Ben Arfa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung