Fussball

Emery und Motta loben Neuzugang Draxler

SID
Sonntag, 08.01.2017 | 13:42 Uhr
Draxler scheint gut in Paris angekommen zu sein

Welch ein Debüt für Julian Draxler bei Paris Saint-Germain: Der Weltmeister, der erst kürzlich für 35 Millionen Euro Ablöse vom VfL Wolfsburg an die Seine gewechselt war, traf gleich in seinem ersten Pflichtspiel für die Hauptstädter und wusste auch ansonsten zu überzeugen. Die engagierte Leistung des Angreifers sorgte bei seinem neuen Trainer Unai Emery sowie Mitspieler Thiago Motta für große Zufriedenheit.

"Julian hat gut gespielt. Es war wichtig für ihn, dass er gleich bei seinem Debüt getroffen hat. Das wird ihm Selbstvertrauen geben", erklärte Emery im Anschluss an den 7:0-Kantersieg über den SC Bastia im Coup de France. Zuvor hatte der PSG-Coach bei Eurosport gesagt: "Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft gewonnen hat. Vor heimischer Kulisse hat die Mannschaft Selbstvertrauen und die Fähigkeit, besonders gut zu spielen. Nach dem dritten Tor haben wir weitergepresst. Draxler und Di Maria, die beide eingewechselt wurden, hatten Lust und haben getroffen."

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch Motta hatte ausschließlich lobende Worte für seinen neuen Teamkollegen übrig: "Er hat sich sehr gut eingefunden", so der Italiener. Und weiter: "Er ist ein netter Kerl und ist mit großen Ambitionen zur Mannschaft gestoßen. Er will hier große Spiele bestreiten und ich bin mir sicher, dass er unser Spiel bereichern wird."

Draxler hatte für PSG per Lupfer in der letzten Spielminute den Schlusspunkt des Torreigens gesetzt.

Alles zu PSG

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung