Fussball

PSG verspricht Neuzugänge im Winter

Von Ben Barthmann
PSG kam gegen Nizza nach einem Rückstand zurück, liegt in der Ligue 1 aber nur auf Rang drei
© getty

Den Saisonverlauf hatte man sich bei Paris Saint-Germain anders vorgestellt. Ohne Zlatan Ibrahimovic aber mit Unai Emery ist das Team derzeit nur Mitläufer statt Tonangeber in Frankreich. Neuzugänge sollen kommen, so Patrick Kluivert.

Bisher musste Paris Saint-Germain hinter OGC Nizza herlaufen und das änderte sich auch am 17. Spieltag nicht. Im Spitzenduell der Ligue 1 kam PSG nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Anschluss sprach Sportdirektor Patrick Kluivert das aus, was viele Fans hofften: Es sollen Neuzugänge kommen.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir arbeiten an etwas", kündigte dieser in der Mixed Zone an. Weitere Details waren jedoch spärlich: "Die zentrale Verteidigung hat für uns keine Priorität, aber wir haben andere dringende Bedürfnisse." Nach einer gründlichen Betrachtung der Situation sollen Schlüsse gezogen werden: "Spieler werden kommen."

ESPN denkt vor allem an einen Backup für Stürmer Edinson Cavani. Lucas Alario wäre da ein Thema. Der 24-Jährige spielt derzeit bei River Plate und hat dort in elf Spielen immerhin vier Tore erzielt. Die Gerüchte halten sich schon lange, auch der FC Liverpool soll ihn beobachten.

Alle News zu PSG

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung